VHS Siebengebirge unterbricht Kursbetrieb

Integrationskurse laufen jedoch weiter

Die VHS Siebengebirge unterbricht ab Montag, 2. November 2020, bis einschließlich Montag, 30. November 2020, ihren Präsenz-Kursbetrieb und reagiert damit auf die CoronaSchVO in der Fassung vom 30. Oktober 2020.

Davon ausgenommen sind Angebote, die der Integration dienen. Diese dürfen, wie bereits schon in den vergangenen Wochen, unter Beachtung der Hygieneauflagen weitergeführt werden.

Soweit von Dozent*innen und Teilnehmer*innen gewünscht, bietet die VHS Siebengebirge jedoch an, die Kurse online auf der Lern- und Vernetzungsplattform vhs.cloud fortzuführen.

[mehr]

Telefonische Erreichbarkeit der Familienberatungsstelle

Aufgrund einer technischen Störung ist die interkommunale Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter in den nächsten Wochen nur über die Telefonnummer 02244/889-5360 erreichbar.

Die Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle stehen weiterhin unter ihrer Durchwahl direkt zur Verfügung: 02244/889- und die letzten 4 Ziffern der bisherigen
Durchwahl.

Wie gewohnt sind Anfragen und Kontakt zur FEB auch per E-Mail an feb@koenigswinter.de möglich. Zusätzliche Informationen können unter www.koenigswinter.de abgerufen werden.

[mehr]

Besuch der Rathäuser in Königswinter: Terminvereinbarung erwünscht

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen bittet die Stadt Königswinter vor einem Besuch der Rathäuser ab sofort wieder um vorherige Terminvereinbarung. Die bpunkte in Königswinter-Altstadt und Königswinter-Oberpleis können weiterhin auch ohne Termin besucht werden.
Eine Terminvereinbarung ist mit dem entsprechenden Ansprechpartner oder unter der Telefonnummer 02244/889-0 möglich.

[mehr]

Bereiche mit Mund-Nasen-Bedeckungspflicht

Hier finden Sie für beide Bereiche mit Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Königswinter jeweils eine Übersichtskarte.

[mehr]

Ersatzberufung von Frau Hannelore Stucke

Herr Lutz Wagner wurde aufgrund der Feststellungen des Wahlausschusses vom 16.09.2020 über die Reserveliste der Königswinterer Wählerinitiative e.V.
(KöWI) in den Rat der Stadt Königswinter gewählt. Da er die Wahl zum Bürgermeister am 06.10.2020 angenommen hat und nicht gleichzeitig den Sitz der Vertretung einnehmen kann, ist der Sitz im Rat der Stadt Königswinter neu zu vergeben.

Der Wahlleiter hat daher Frau Hannelore Stucke, nach der Reserveliste der Königswinterer Wählerinitiative (KöWI) als Nachfolgerin festgestellt.
Die Amtliche Bekanntmachung dazu findet sich auf der Homepage der Stadt (www.koenigswinter.de) und den Aushangkästen der Verwaltungsstandorte.

[mehr]