Allgemeinverfügung nach dem Infektionsschutzgesetz zur Eindämmung der Weiterverbreitung des Coronavirus vom 27.03.2020 (eingestellt am 27.03.2020)

Allgemeinverfügung nach dem Infektionsschutzgesetz zur Eindämmung der Weiterverbreitung des Coronavirus vom 27.03.2020 (eingestellt am 27.03.2020)

[mehr]

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 (eingestellt am 27.03.2020)

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 (eingestellt am 27.03.2020)

[mehr]

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung zur 2. Änderung der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 (eingestellt am 27.03.2020)

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung zur 2. Änderung der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 (eingestellt am 27.03.2020)

[mehr]

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung zur 1. Änderung der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 (eingestellt am 27.03.2020)

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung zur 1. Änderung der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 (eingestellt am 27.03.2020)

[mehr]

Merkblatt: Orientierungshilfe für Gewerbetreibende, Gastro­nomiebetriebe und den ­Einzelhandel

Orientierungshilfe für Gewerbetreibende,  Gastro­nomiebetriebe und den ­Einzelhandel
in ­Anlehnung an die Verordnung zum Schutz vor ­Neuinfizierungen
mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) vom 22. März 2020

[mehr]

Hilfsangebote in Corona-Zeiten!

Die Stadt Königswinter und das Forum Ehrenamt haben zur Nachbarschaftshilfe und Unterstützung aufgerufen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht von Hilfsangeboten. Die Übersicht wird regelmäßig aktualisiert. Sollte für Ihren Ortsteil kein Angebot vorhanden sein, wenden Sie sich bitte an die Stadt Königswinter 02244/889-5040 oder an das Forum Ehrenamt 02223/9236-33.
[mehr]

Elternbeiträge für Kita, OGS und Tagespflege während Schließung ausgesetzt

Am 17. März 2020, einen Tag nach Schließung der Betreuungseinrichtungen, hatten sich Bürgermeister Wirtz und die Vorsitzenden der Ratsfraktionen darauf verständigt, dass für die Kinder, die das Betreuungsangebot nicht nutzen können, die Elternbeiträge erstattet werden.Am 26. März 2020 haben das Land und die kommunalen Spitzenverbände eine generelle Regelung gefunden. Die Kommunen verzichten für den Monat April auf die Erhebung der Beiträge. Die Einnahmeausfälle tragen Land undKommunen jeweils zur Hälfte. Die Eltern sollen auf eine Rückerstattung der Beiträge für die beiden letzten Märzwochen verzichten. Diese Regelung trifft für Königswinter nicht zu, weil Bürgermeister und Ratsfraktionen bereits vorher die Erstattung auch für die beiden Märzwochen beschlossen haben. Für die Notbetreuung werden keine Elternbeiträge erhoben. Soweit Einzugsermächtigungen ...
[mehr]

Überraschungsaktion ersetzt ausgefallene Bastelaktion

Sozialpädagogische Familienhilfe der Stadt Königswinter wird bei ihrer Aktion vielseitig unterstützt

Aufgrund der aktuellen Situation kann eine geplante Osterbastelaktion vom Fachdienst ambulante Hilfen – Sozialpädagogische Familienhilfe der Stadt Königswinter – nicht stattfinden. Neben der Arbeit unmittelbar in und mit den Familien finden ansonsten auch gemeinsame Tagesausflüge, Familienwochenenden und Einzelaktionen zu besonderen Anlässen statt.

Sozialarbeiterin Renate Kraheck, die seit Eröffnung des Jugendamtes 2008 auf diesem Weg Familien in Königswinter unterstützt, hat sich für die ausgefallene
Bastelaktion stattdessen eine besondere Überraschung ausgedacht, um somit für Abwechslung, Spaß und gemeinsame Zeit in den Familien zu sorgen.
35 Kinder aus Königswinter, die unter Betreuung des Jugendamtes stehen, erhalten kurz vor Ostern eine Überraschungstüte, in der sich altersentsprechendes Bastelmaterial, Spiele, Puzzle, Bücher und eine Süßigkeit befinden.

[mehr]

Erweiterung der Erreichbarkeit der Stadt Königswinter im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Die Stadt Königswinter erweitert ab sofort die Erreichbarkeit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Neben dem bereits bestehenden Bürgertelefon (Tel. 02244/889-5040) können sich nun die Königswinterer auch per Mail mit ihren Fragen an die Stadtverwaltung wenden: infektionsschutz@koenigswinter.de Während der Dienstzeiten können so innerhalb weniger Stunden Rückmeldungen zu den Anliegen erfolgen. Zur Entlastung der derzeit stark eingebundenen Leitstellen von Polizei und Feuerwehr sowie der städtischen Rufbereitschaft des Ordnungsamtes steht ab sofort auch eine eigene Rufnummer bereit: Für dringende, nicht aufschiebbare Anliegen, wie beispielsweise die Überwachung des strengen Kontaktverbotes des Landes Nordrhein-Westfalens, können ab sofort Mitarbeiter der Ordnungsbehörde unter der Telefonnummer 02244/889-5252 benachrichtigt werden. Die Telefonnummer ist montags bis sonntags in der Zeit von 10 Uhr bis 22 Uhr ...
[mehr]