900 Jahre Rauschendorf - Bürgermeister erhält Kalender

Im Jahr 1117 wurde Rauschendorf erstmals urkundlich erwähnt und feiert damit im Jahr 2017 sein 900-jähriges Bestehen.
[mehr]

6. Sitzung der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Oberpleis

EINLADUNG: Am Dienstag dem 19.09.2017, findet um 17:00 Uhr im Propst-Gerhard-Saal, Siegburger Straße 10, 53639 Königswinter die 6. Sitzung der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Oberpleis statt.
[mehr]

25. Sitzung der Arbeitsgruppe Altstadtentwicklung

EINLADUNG
Am Montag, dem 22.05.2017, findet um 17:00 Uhr im Haus Bachem, Halle, Drachenfelsstraße 4, 53639 Königswinter die Sitzung der Arbeitsgruppe Altstadtentwicklung statt.
[mehr]

1. Seniorentag Königswinter

Unter dem Motto „Älter werden – älter sein“ findet am Samstag, 15. Juli 2017, von 11.00-17.00 Uhr auf dem Klostergelände Heisterbach der 1. Seniorentag Königswinter statt. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Peter Wirtz. Es erwartet Sie eine spannende Mischung aus Vorträgen, Mitmachaktionen und Informationsständen, sowie ein attraktives Rahmenprogramm.Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie ein detailliertes Programm für den Tag finden Sie hier.
[mehr]

100.000ter Radfahrer in Königswinter begrüßt

Die Überraschung war groß, als Elke und Karl-Heinz Schneider aus dem Westerwald von Bürgermeister Peter Wirtz und Oliver Bremm, Geschäftsführer der Tourismus GmbH Königswinter, als 100.000te Radfahrer der Saison begrüßt wurden. Gezählt wurde seit Beginn des Jahres 2017 über vom Rhein-Sieg-Kreis installierte Messstationen. Die Messstellen sind erst seit dem 20.08.2015 in Betrieb. Die Stadt Königswinter hat bisher die höchsten Werte im Rhein-Sieg-Kreis erreicht – nur die Stadt Bonn hat durch die vermehrten Alltagsradler noch eine höhere Frequentierung ihrer Radwege. Die heute prämierten Eheleute fahren gut fünf Mal im Jahr mit dem Rad eine Tour durch Königswinter. Der Bürgermeister überreichte dem 100.000ten Radfahrer-Paar einen Gutschein für das Kontor Kaffeehaus Königswinter und Oliver Bremm das Königsticket, welches unter anderem eine Fahrt mit der Drachenfelsbahn beinhaltet.
[mehr]

5. Sitzung der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Oberpleis

EINLADUNG
Am Freitag dem 19.05.2017, findet um 15:30 Uhr im Propst-Gerhard-Saal, Siegburger Straße 10, 53639 Königswinter die 5. Sitzung der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Oberpleis statt.
[mehr]

16. Kunsthandwerkermarkt Königswinter

Am 5. und 6. August 2017 findet in der Altstadt von Königswinter zum 16. Mal der Kunsthandwerkermarkt Königswinter statt. Im Innenhof und im Park von Haus Bachem sowie am Sebastianuskreuz im Schatten der Remigiuskirche präsentieren 37 ausgewählte Kunsthandwerker aus Königswinter und dem gesamten Bundesgebiet ihre Objekte. Der Markt ist an beiden Tagen von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Bei gutem Wetter wird am Samstag und Sonntag Töpfern und am Sonntagnachmittag Malen angeboten. An beiden Tagen verkaufen die evangelische und die katholische Kirchengemeinde Kaffee, Kuchen und kalte Getränke. Musikalisch untermalt wird die Kaffeezeit von Schülerinnen und Schüler der Musikschule Königswinter.Königwinter, 25. Juli 2017
[mehr]

2. Solartag Königswinter: Pack die Sonne in den Tank

Den diesjährigen Rhenag-Solartag in Königswinter nutzt die Energieagentur Rhein-Sieg in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW, um ihre anbieterunabhängigen Angebote den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Königswinter vorzustellen. Im Vordergrund stehen am 8. September von 11-17 Uhr Informationen und Beratungsinhalte rund um das Thema Solarenergie und wie diese beispielsweise auch in der Elektromobilität genutzt werden kann.
[mehr]

August Sander: Das Gesicht der Landschaft

Gestern eröffnete Bürgermeister Peter Wirtz im Siebengebirgsmuseum die Ausstellung „August Sander: Das Gesicht der Landschaft“. Die Ausstellung zeigt Panorama-Ansichten im Landschaftswerk des Fotografen, zudem Straßen und Ortsansichten, Ansichten von Baumgruppen, von Wegen und Wäldern, von Gesteinsformationen und der Vegetation bis zu Nahansichten einzelner Pflanzen. Vor allem war der Naturliebhaber August Sander über die aufzufindenden Orchideen erfreut. Sanders Aufnahmen zwischen Mikro- und Makrokosmos entstanden überwiegend in den 1920er/30er Jahren. Sie repräsentieren eine seinerzeit moderne ästhetische Auffassung im Kontext der sachlich dokumentarischen Fotografie. Die in die Ausstellung einbezogenen analog erarbeiteten über 70 Abzüge entstanden auf Basis der von August Sander hinterlassenen, originalen Glasplattennegative und wurden in den 1990er bis in die 2010er Jahre in der Photographischen Sammlung/ SK Stiftung Kultur – August Sander Archiv, Köln, ...
[mehr]