Pressemitteilungen

Der Presseservice der Stadt Königswinter präsentiert die neuesten Mitteilungen rund um die Stadtverwaltung im Internet. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Pressemitteilungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle, Telefon: 02244/889-323 oder 322.

Feed abonnieren

Atem und Bewegung

Ein ausgewogenes funktionelles Training mit gleichzeitiger Tiefenentspannung bietet die VHS Siebengebirge an. Der Kurs verbindet Übungen aus dem Qi Gong mit Gymnastik und angeleiteten Entspannungsübungen. Besonderes Augenmerk gilt der Verbesserung der Atmung. Die Übungen sind unabhängig vom Alter und Fitnessgrad durchführbar.Die Veranstaltung mit 15 Terminen beginnt am Mittwoch, den 28. Februar 2018 in der Zeit von 19:00 Uhr bis 20.30 Uhr in Königswinter im Pädagogischen Zentrum der Grundschule Johann-Lemmerz. Das Entgelt beträgt bei sieben bis neun Personen 99,00 Euro, ab 10 Personen 69,00 Euro. Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2018. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge unter 02244/889-207 oder –208. Anmeldung bitte nur schriftlich an die VHS Siebengebirge, Dollendorferstr. 48, 53639 Königswinter, per Fax an 02244/889-378 oder per E-Mail an vhs@koenigswinter.de.Königswinter, den 1. Februar 2018
[mehr]

Aufbaukurs Excel 2013 - Bildungsurlaub bei der VHS Siebengebirge

Aufbaukurs Excel 2013 - Bildungsurlaub bei der VHS Siebengebirge
[mehr]

Aufbaukurs Digitale Fotografie

Ein Wochenendworkshop der VHS SiebengebirgeAm Samstag, 10.11.208 und Sonntag, 11.11.2018, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr bietet die VHS Siebengebirge einen Wochenendworkshop zum Thema Digitale Fotografie an.Wer bereits einige Fotos geschossen hat, stellt sich irgendwann die Frage, warum das Foto nicht so wird wie gewünscht. Welche Einstellungen an der Kamera beeinflussen das Resultat? Wie wird aus einem möglichen Schnappschuss ein ansprechendes Foto?Hierzu werden in dem Kurs das gezielte Einsetzen von Belichtungszeiten (Langzeitbelichtung, Einfrieren von Bewegungen), das Freistellen von Motiven (in Abhängigkeit vom Objektiv), Perspektive und Bildaufbau sowie Nachtfotografie besprochen. Auch findet eine Einführung in die Blitzlichttechnik statt. Um die Theorie direkt umzusetzen und auszuprobieren, werden die Teilnehmenden überwiegend im Freien fotografieren. An einem Tag wird auch mit einem Modell gearbeitet und verschiedene Einstellungen eingeübt. Später werden die Teilnehmenden mit dem Dozenten die entstandenen Fotos im Unterrichtsraum betrachten und diskutieren und es werden Tipps und Anregungen ausgetauscht.Voraussetzung für den Kurs ist die Teilnahme am Grundkurs oder entsprechende Grundkenntnisse der Kamerahandhabung. Der Kurs eignet sich nicht für Nutzer von Mobiltelefonen als Kamera.Das Entgelt beträgt 61,60 Euro. Im Entgelt ist eine Umlage für ein Modell enthalten. Der Anmeldeschluss ist Montag, 05.11.2018. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge: Tel.: 02244/889-208 oder -207. Anmeldung nur schriftlich an: VHS Siebengebirge, 53637 Königswinter oder per Fax: 02244/889-378 oder per EMail: vhs@koenigswinter.de.Königswinter, 31. Oktober 2018
[mehr]

Arboretum Park Härle

Arboretum Park Härle
[mehr]

Aquarellmalerei-Kurse in Oberpleis und Bad Honnef Ein Angebot der VHS Siebengebirge

Die VHS Siebengebirge bietet ab September zwei Aquarellmalereikurse an. Der erste beginnt in Königswinter-Oberpleis am Mittwoch, 05.09.2018, an insgesamt elf Terminen, jeweils von 17:30 bis 19:45 Uhr. Der zweite Kurs startet in Bad Honnef am Dienstag, 11.09.2018, auch dieser geht über elf Terminen, dann allerdings jeweils von 17:00 bis 19:15 Uhr.In diesen Kursen werden verschiedene Aquarelltechniken vorgestellt. Anhand von vielfältigen Übungen erlernen Anfänger/innen wie diese Techniken ausgeführt werden und worauf man achten soll, Fortgeschrittene perfektionieren schon vorhandene Fertigkeiten. Mit den erworbenen Techniken werden sie lernen, eigene Bildkompositionen umzusetzen. Mitzubringende Materialien: ein Aquarellblock DIN A2 (feinkörnig), vorhandene Aquarellfarben und Pinsel, ein Bleistift B3-B5, Knetradiergummi, zwei Wassergefäße, Küchenrolle. Die Dozentin, Galina Tuisova, ist Kunstpädagogin und Künstlerin und widmet sich bereits seit 20 Jahren der Aquarellmalerei. Sie hat bereits in mehreren Ländern ihre Werke ausgestellt und ist Mitglied von internationalen Kunstorganisationen. Das Entgelt beträgt 77,55 EUR ab zehn Personen und 112,20 EUR bei sieben bis neun Personen. Der Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor Kursbeginn. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge: Tel.: 02244/889-208 oder -207. Anmeldung nur schriftlich an: VHS Siebengebirge, 53637 Königswinter oder per Fax: 02244/889-378 oder per EMail: vhs@koenigswinter.de.Königswinter, 22.08.2018
[mehr]

Ansichtskarten aus der Sammlung Klaus Bühne

Im Rahmen der Dauerausstellung des Siebengebirgsmuseums wird ein neues Angebot für Besucher eingerichtet. Dabei geht es um das Thema „Tourismus“, und hier speziell um die für den Siebengebirgstourismus so bedeutenden Ansichtskarten.Ergänzend zu den bisher in der Museumsausstellung gebotenen Beispielen und Informationen zu dieser besonderen touristischen Facette wird hier ein neues „Fenster“ geöffnet: Im regelmäßigen Wechsel sollen künftig ausgewählte Ansichtskarten zu bestimmten Themen präsentiert werden.Dank seiner langen touristischen Tradition bietet das Siebengebirge eine enorme Fülle von Motiven, die sich heute in öffentlichen und privaten Sammlungen finden. Der Sammler Klaus Bühne hat sich auf Karten der Kaiserzeit – genauer: den Zeitraum 1880 bis 1918 – spezialisiert. Die erste Auswahl seltener Karten aus seiner Sammlung bezieht sich auf Motive vom Petersberg.Die Bedeutung des Themas und die vielfältigen historischen Informationen, die sich in den Kartenmotiven aufspüren lassen, werden im Rahmen des Pressegesprächs näher erläutert. Der Sammler wird anwesend sein.Thema: Der PetersbergIm regelmäßigen Wechsel werden hier ausgewählte Ansichtskarten zu bestimmten Themen präsentiert. Dank seiner langen touristischen Tradition bietet das Siebengebirge eine enorme Fülle von Motiven, die sich heute in öffentlichen und privaten Sammlungen finden. Der Sammler Klaus Bühne hat sich auf Karten der Kaiserzeit – genauer: den Zeitraum 1880 bis 1918– spezialisiert.Informationen zur historischen Bedeutung des Petersbergs finden sich in mehreren Bereichen der Dauerausstellung, so z.B. gleich vorne im hier angrenzenden Raum „Geschichtslandschaft“. Mehrfarbig lithographierte Potpourri-Karten von 1895 bis 1897Bis 1905 erlaubte die Post Ansichtskarten nur mit einer vollständig für das Adressfeld reservierten Seite. Auf der Motivseite mit vielen kleinen, aufwendig ausgearbeiteten Darstellungen fand nur ein kleines Schreibfeld Platz („Gruss vom …“). Die Illustrationen sollten den Adressaten umfassend über das Reiseziel des Absenders informieren, wurden dabei jedoch gerne – dem Geschmack der Zeit entsprechend – idealisierend und topographisch ungenau gestaltet.Die Petersbergbahn in den Jahren 1896 bis 1898Die Zahnradbahn auf den Petersberg war – nach der Drachenfelsbahn – die zweite dieser Art im Siebengebirge (vgl. Thema „Touristische Verkehrsmittel“ im Nachbarraum). Sie verkehrte von 1889 bis 1958. Heute erinnern ein noch erhaltener Lokschuppen nahe dem Königswinterer Bahnhof und eine Informationstafel an der Stelle der früheren Bergstation an diese Bahn.Das Plateau auf dem PetersbergDie idealisierte Darstellung des Plateaus betont seine Attraktionen. Neben dem (überdimensioniert dargestellten) Hotel sind dies große Freiflächen, die Kapelle, eine Rotunde, ein Aussichtspunkt und die Zahnradbahn. Letztere erscheint gleich dreimal – obwohl sie fast immer nur mit einer Lok betrieben wurde.Hotel Nelles um 1900 auf dem PetersbergEnde des 19. Jahrhunderts erwarben die Kölner Gebrüder Nelles nach dem Tod des Vorbesitzers Joseph Mertens das Gelände auf dem Petersberg. Dort ließen sie ab 1888/89 einen Hotelbau im Stil der Neo-Renaissance errichten, der 1892 eröffnet wurde. Da der wirtschaftliche Erfolg später ausblieb, gelangte der gesamte Komplex nach Zwangsversteigerungen 1911 an Ferdinand Mülhens, den Inhaber der Kölner Firma 4711.
[mehr]

Anmeldung und Untersuchung der Schulneulinge für das Schuljahr 2018/2019

Die Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat den Zeitraum für die Anmeldung von Grundschülern für das am 1. August 2018 beginnende Schuljahr festgelegt. Danach sind Kinder, deren Schulpflicht am 1. August eines Jahres beginnt, von ihren Eltern bis spätestens zum 15. November des Vorjahres zum Besuch der Grundschule anzumelden. Eingeschult werden alle Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober 2011 bis 30. September 2012 geboren sind, soweit sie nicht bereits vorzeitig eingeschult wurden. Auf Antrag können die Kinder eingeschult werden, die nach dem Stichtag am 30. September 2012 geboren sind.Die Erziehungsberechtigten dieser Kinder werden gebeten, sich in den Schulsekretariaten der jeweiligen Grundschulen zu melden. Die Termine für die ärztliche Untersuchung der Schulneulinge werden Ihnen vom Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises schriftlich mitgeteilt. Vor diesem Hintergrund sind mit den Leiterinnen und den Leitern der städtischen Grundschulen für das Schuljahr 2018/2019 nachstehende Anmeldetermine vereinbart worden. Gem.-Grundschule KönigswinterJohann-Lemmerz-Schule, Paul-Lemmerz-Str. 1, Tel.: 02223-21092Anmeldung für schulpflichtige Kinder:Dienstag, 07.11.2017Freitag, 10.11.2017Die Erziehungsberechtigten der Schulneulinge werden von der Schule angeschrieben und über das Verfahren informiert. Die Eltern der Antragskinder und zugezogenen Schulneulinge werden gebeten, mit dem Schulsekretariat telefonisch einen Anmeldetermin abzusprechen. Das Schulsekretariat ist dienstags von 8 bis 11 Uhr und freitags von 8 bis 11 Uhr zu erreichen. Das Kind muss bei der Anmeldung anwesend sein. Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, dem 14.10.2017 statt. Gem.-Grundschule OberdollendorfAuf dem Schnitzenbusch 7, Tel.: 02223-24741Anmeldung für schulpflichtige Kinder:Mittwoch, 18.10.17 von 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 14.30 UhrDonnerstag, 19.10.17 von 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 14.30 UhrFreitag, 10.11.17 von 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 UhrDie Erziehungsberechtigten der Schulneulinge werden von der Schule angeschrieben und über das Verfahren informiert. Die Eltern der Antragskinder und zugezogenen Schulneulinge werden gebeten, mit dem Schulsekretariat telefonisch einen Anmeldetermin abzusprechen.Das Schulsekretariat ist montags von 7.30 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 7.30 bis 11.30 Uhr zu erreichen. Das Kind muss bei der Anmeldung anwesend sein. Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, dem 14. Oktober 2017 von 9.00 – 11.30 Uhr statt. Nach einer Begrüßungsfeier kann von 10.05 – 11.35 Uhr in allen Klassen hospitiert werden. Gem.-Grundschule NiederdollendorfLongenburgschule, Friedenstr. 20, Tel.: 02223-908296Anmeldung für schulpflichtige Kinder:Mittwoch, 11.10.2017Montag, 16.10.2017Mittwoch, 18.10.2017Die Erziehungsberechtigten der Schulneulinge werden von der Schule angeschrieben und über das Verfahren informiert. Die Eltern der Antragskinder und zugezogenen Schulneulinge werden gebeten, mit dem Schulsekretariat telefonisch einen Anmeldetermin abzusprechen. Das Schulsekretariat ist montags von 11.00 bis 13.00 Uhr und mittwochs von 7.45 bis 9.45 Uhr zu erreichen. Das Kind muss bei der Anmeldung anwesend sein. Tag der offenen Schultür findet am Samstag, 7. Oktober 2017 statt. Die Eltern der zukünftigen Schulneulinge können die Klassen 1 in der Zeit von 8.45 – 9.30 Uhr im Unterricht besuchen. Gem.-Grundschule HeisterbacherrottStenzelbergschule, Oelbergstr. 10a, Tel.: 02244-912860Anmeldung für schulpflichtige Kinder:Mittwoch, 18.10.2017 von 14:00 – 16:00 UhrDonnerstag, 19.10.2017 von 14.00 – 16.00 UhrDie Erziehungsberechtigten der Schulneulinge werden von der Schule angeschrieben und über das Verfahren informiert. Die Eltern der Antragskinder und zugezogenen Schulneulinge werden gebeten, zum genannten Anmeldetermin zu kommen. Das Schulsekretariat ist dienstags und mittwochs von 7.30 bis 12.30 Uhr und freitags von 7.30 bis 12.00 Uhr zu erreichen. Das Kind muss bei der Anmeldung anwesend sein. Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, dem 14.10.2017 statt. Die Eltern der zukünftigen Schulneulinge können ab 8.45 bis 10.45 Uhr in allen Klassen im Unterricht hospitieren. Von 10.45 – 11.30 Uhr ist eine Teilnahme an der monatlichen Schulversammlung möglich und ab 11.30 – 12.00 Uhr stehen das Kollegium und die OGS-Leitung für Gespräche zur Verfügung. Gem.-Grundschule StieldorfOelinghovener Str. 6 – 8, Tel.: 02244-876480Anmeldung für schulpflichtige Kinder:Montag, 16.10.2017 ab 10.00 UhrMittwoch, 18.10.2017 ab 10.00 UhrMittwoch, 08.11.2017 ab 10.00 UhrDen Eltern der schulpflichtigen Kinder wurde schriftlich ein Termin mitgeteilt. Die Anmeldung der Antragskinder kann am Montag, 13.November 2017 ab 10:00 Uhr erfolgen. Eltern von Antragskindern müssen mit der Schule für den 13. November 2017 eine Uhrzeit vereinbaren. Das Sekretariat ist montags und mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr zu erreichen. Am Samstag, 7. Oktober 2017 findet in der Grundschule Stieldorf von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Kath. Grundschule Oberpleis mit Schulstandort EudenbachHumboldtstr. 3, Tel.: 02244-8778512Anmeldung für schulpflichtige Kinder:Montag, 09.10.2017 von 9:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 16:00 UhrDienstag, 10.10.2017 von 10:00 – 12:30 UhrMittwoch, 11.10.2017 von 8:00 – 10:30 UhrDonnerstag, 12.10.2017 von 8:00 – 12.00 UhrFreitag, 13.10.2017 von 8:00 – 10:00 UhrMittwoch, 18.10.2017 von 8:00 – 11:00 Uhr Die Eltern der Antragskinder und zugezogenen Schulneulinge werden gebeten, mit dem Sekretariat telefonisch einen Anmeldetermin zu vereinbaren. Das Sekretariat ist Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:15 Uhr zu erreichen. Der erste Informationsabend findet am Dienstag, 26. September um 19:30 Uhr im Forum der Grundschule Oberpleis statt. Ein Tag der offenen Tür in Oberpleis und Eudenbach ist am Samstag, 14. Oktober 2017 von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr. Kath. Grundschule IttenbachKirchstr. 9, Tel.: 02223-26919, kgs-ittenbach@t-online.deAnmeldung für schulpflichtige Kinder:Dienstag, 10.10.2017 von 8.00 – 12.00 UhrDienstag, 07.11.2017 von 8:00 – 12:00 UhrEin erster Informationsabend ist am 26. September 2017 um 20 Uhr. Der Tag der offenen Schultür findet am 7. Oktober 2017 ab 10 Uhr statt. Der zweite Informationsabend findet am 5. Juli 2018 um 20 Uhr statt. Neben den regelmäßig auf der Schulhomepage veröffentlichten Schulveranstaltungen und -feiern, zu denen alle Interessierte herzlich eingeladen sind, bietet die Katholische Grundschule Ittenbach gerne weiterhin an, bei der wöchentlichen Freitagsversammlung (7.50 Uhr) im Unterricht zu hospitieren (um Terminabsprache wird gebeten).Königswinter, 22. September 2017
[mehr]

Anmeldung und Untersuchung der Schulneulinge für das Schuljahr 2019/2020

Die Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen hat den Zeitraum für die Anmeldung von Grundschülern für das am 01. August 2019 beginnende Schuljahr festgelegt.Danach sind Kinder, deren Schulpflicht am 01. August eines Jahres beginnt, von ihren Eltern bis spätestens zum 15. November des Vorjahres zum Besuch der Grundschule anzumelden.
[mehr]

Änderungen in der Besetzung des Stadtrates

Nachdem Ali Dogan (SPD) sein Mandat als Ratsmitglied zum 31.10.2018 niedergelegt hat, wird in der Sitzung des Rates am 26.11.2018 (19:00 Uhr Schulzentrum Oberpleis) Herr Thomas Mattila (SPD) als neues Ratsmitglied eingeführt.
[mehr]

Anmeldestart für vielfältige Ferienangebote in Königswinter

Der Stadtjugendring Königswinter e.V. und die Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH sowie deren Kooperationspartner bieten im Jahr 2018 ein attraktives Programm an: Kinder, Jugendliche und Familien können sich in den Sommerferien 2018 erneut über ein großes Angebot von verschiedenen Ferienmaßnahmen und Projekten freuen. Die Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA), als Träger der Jugendfreizeit-stätten/Häuser der Jugend und der Stadtjugendring Königswinter e.V. (STJR), als Dachverband der Jugendverbände, führen jeweils eigenständige lokale Feriennaherholungen über einen Zeitraum von insgesamt vier Wochen durch. KJA und STJR kooperieren bei den Maßnahmen und haben sich zeitlich abgestimmt. Die Stadt Königswinter wird diese zwei größten lokalen Ferienprojekte erneut organisatorisch und beratend unterstützen.Die beiden Träger beschreiben ihre Angebote wie folgt: Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH: Nach dem "Ferienspaß 2017" bietet die Katholische Jugendagentur Bonn den "Ferienspaß 2018" erneut als "Inselkonzept" an. Es können Kinder und Jugendliche im Alter von 6 (schulfähig) bis 14 Jahren an den "Ferien-Inseln" teilnehmen. Während der zusätzlichen Pfingstferien (22.05. - 25.05.2018) in diesem Jahr, findet ein gemeinsames Projekt mit dem TuS Oberpleis statt. Dabei steht der Spaß am Spiel im Vordergrund. Zwei Ballsportarten sowie Zumba-Tanz können kennengelernt werden. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 60 €.Der Sommerferienspaß 2018 findet in diesem Jahr in der 5. und 6. Ferienwoche (13.08.-24.08.2018) statt. In der 5. Sommerferienwoche (13.08.-17.08.2018) sind eine "Natur-Insel" in Oberpleis, eine "Spiel&Spaß-Insel" in Heisterbacherrott und eine "Kreativ-Insel" in Niederdollendorf geplant. In der 6. Woche der Sommerferien (20.- 24.08.2018) laden die "Siebengebirgs-Insel" in Oberpleis, die "Fußball-Insel" in Heisterbacherrott und die "Sonnenblumen-Insel" in Niederdollendorf zum Mitmachen ein. Der Teilnehmerbeitrag pro Woche liegt bei 75 € (20 € Geschwisterrabatt).Die Projekte werden auch in diesem Jahr in Kooperation mit den evangelischen Gemeinden in Heisterbacherrott und Oberpleis durchgeführt und von der Stadt Königswinter unterstützt. Die Pfadfinder des BdP Stamm Oberon, der Landesbetrieb Wald & Holz NRW, der Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS) und der TuS 05 Oberpleis sind in diesem Jahr als Kooperationspartner dabei. Die Beschreibung des Programms der einzelnen Projekte und alle nötigen Informationen können der Ferienbroschüre 2018 entnommen werden. Diese ist unter www.hausderjugend.info zu finden.Anmeldung: Die Anmeldung ist dienstags von 17:00 - 20:00 Uhr im Haus der Jugend Niederdollendorf (Hauptstr. 55) und donnerstags von 17:00 - 20:00 Uhr im Haus der Jugend Oberpleis (Dollendorferstr. 102) möglich. Telefonische Auskunft erteilen die Mitarbeiter(innen) der Jugendfreizeitstätten in Niederdollendorf Tel. 02223-27544 und Oberpleis Tel. 02244-4260, per E-Mail unter: ferienspass-bonn@kja.de.Stadtjugendring Königswinter e.V.:Der Stadtjugendring Königswinter e.V. bietet auch 2018 viel Spaß und Action für Kinder, Jugendliche und junge Menschen im Alter von 5 (schulfähig) - 25 Jahren an. In den einmaligen Pfingstferien startet der Stadtjugendring mit 10- 14 Jährigen nach Butjadingen an die Nordsee. Sechs Tage Abenteuer, Spiel und Spaß rund ums Meer mit Wattwanderung und Co. (21.5 - 26.5 > Teilnehmerbeitrag 240 €). Die Feriennaherholung (FNE) 2018 findet in diesem Jahr in der 3. und 4. Ferienwoche (30.07.-10.08.2018) statt. Die Gruppe "Schatzinsel" mit Kindern im Alter von 10-13 Jahren begibt sich auf eine Schatzsuche, denn Piraten sollen vor vielen Jahren auf der Insel Grafenwerth einen Schatz versteckt haben. Fantastisch geht es für die 9-13-Jährigen im Haus der Jugend Niederdollendorf zu. Die Gruppe "Aufbruch nach Siebenmorgen" widmet sich der sagenumwobenen Fantasywelt. So können die Kinder im eigens erbauten Dorf viele verschiedene Abenteuer erleben und in ihre eigenen Rollen schlüpfen.Das "Juniorcamp", für jüngere Teilnehmer(innen) der ersten bis zweiten Klasse, bietet zwei ereignisreiche Wochen unter dem diesjährigen Motto "Im Land der Ritter und Burgen" an. Auf einer spannenden Reise begeben sich die Kinder auf die Spurensuche der Geheimnisse rund um das Mittelalter. Neben dem Besuch einer Ritterburg stehen weitere kreative Workshops vor Ort auf dem Programm. Der Standort dieser Gruppe ist die Grundschule Ittenbach. Eine weitere Gruppe wird ihren Standort in Stieldorf aufschlagen und dort unter dem Motto "Höher, weiter, stärker- Olympia hautnah" zwei Wochen Ferienprogramm rund um den Sport anbieten. Die Kinder im Alter von 7-9 Jahren können verschiedene Sportarten kennenlernen und diese auch für sich ausprobieren. Zum Abschluss der zwei Wochen finden dann die Olympischen Spiele in Stieldorf statt. Der reguläre Teilnahmebeitrag für die FNE 2018 liegt zwischen 160 € und 250 € für Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet Königswinter. Weitere Preise und Informationen z.B. zu zusätzlichen Ermäßigungen gibt es unter www.stadtjugendring-koenigswinter.de Als besonderes Angebot bietet der Stadtjugendring Königswinter e.V. in der fünften Sommerferienwoche (11.08.-17.08.) eine internationale Segelfreizeit in englischer Sprache an. Sieben Tage lang können Teilnehmer ab Ende der siebten Klasse mit einem internationalen Betreuerteam das niederländische Ijsselmeer erkunden. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 410 € für Teilnehmer aus Königswinter, Bad Honnef oder Bonn, für alle anderen 450 €. Das Programm wird durch die vom Stadtjugendring Königswinter e.V. ausgebildeten und geschulten Betreuer(innen) gestaltet und durchgeführt.Weitere Informationen: Anmeldungen sind ab sofort möglich: www.stadtjugendring-koenigswinter.de; E-Mail: fne@stjr-kw.de; segeln@stjr-kw.de; Tel. 02244-915797
[mehr]