Pressemitteilungen

Der Presseservice der Stadt Königswinter präsentiert die neuesten Mitteilungen rund um die Stadtverwaltung im Internet. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Pressemitteilungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle, Telefon: 02244/889-323 oder 322.

Feed abonnieren

Weitere Öffnung der Schulen

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat entschieden, die Wiederaufnahme des Unterrichts an den Grundschulen und den Primarstufen der Förderschulen für Donnerstag, den 7. Mai 2020 vorzusehen.

An den ersten beiden Tagen, also am 7. und 8. Mai 2020, soll zunächst nur Unterricht für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen stattfinden.

Die jeweiligen Unterrichtszeiten werden von den einzelnen Schulen festgelegt und mitgeteilt.

Im Rahmen der für den 06.05.2020 geplanten Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin sollen die Grundlagen für weitere Schritte zur Öffnung der Schulen geschaffen werden.

[mehr]

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

In der ab dem 4. Mai 2020 gültigen Fassung

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

In der ab dem 4. Mai 2020 gültigen Fassung

[mehr]

Offizielle Information des Landes NRW zur Betreuung am Wochenende und an Feiertagen

Betreuung an Feiertagen und an Wochenenden

Vor dem Hintergrund der bisherigen Entwicklungen müssen bis auf weiteres keine Betreuungsangebote vorgehalten werden, die nicht ohnehin auch im Regelbetrieb der Kindertagesbetreuung bestehen. Mit diesem Hinweis verbinden wir unseren Dank an alle, die bislang für diese Angebote bereitgestanden haben bzw. Betreuungen übernommen haben und leisten damit hoffentlich auch einen Beitrag zur Entlastung der Beschäftigten.

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

[mehr]

Entwarnung für die Flüchtlingsunterkunft Stieldorf

Nachdem am Donnerstag ein erster Covid-19-Verdachtsfall in der Flüchtlingsunterkunft bekannt geworden war, war die gesamte Einrichtung in
Abstimmung mit dem Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises unter Quarantäne gestellt worden.
Heute wurde alle Testergebnisse für die 74 Bewohner der beiden Häuser der Flüchtlingsunterkunft Stieldorf übermittelt. Danach wurde sämtliche Bewohner
negativ getestet und der Verdacht hat sich nicht bestätigt.
Die Quarantäne wurde umgehend durch die Stadtverwaltung aufgehoben.

[mehr]

Verdachtsfall in der Flüchtlingsunterkunft Stieldorf

Heute wurde ein erster Covid-19-Verdachtsfall in der Flüchtlingsunterkunft
Stieldorf bekannt. Nach Rücksprache mit dem Kreisgesundheitsamt wurden
beide Gebäude unter Quarantäne gestellt und für Besucher geschlossen.

[mehr]

Thema „Pubertät” jetzt auch digital

Mit dem Titel: „Auf die Beziehung kommt es an“ bietet die Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter in Kooperation mit der VHS Siebengebirge eine zweiteilige Elternveranstaltung an.

Im ersten Teil steht Eltern Wissenswertes zum Thema Pubertät in Form eines ca. 30-minutigem Einspielfilmes zur Verfügung, den sich Eltern in einer Cloud der VHS anschauen können.

Im zweiten Teil haben die Eltern die Möglichkeit an Hand konkreter Alltagssituationen gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

[mehr]

Maibaumstellen 2020

Aufgrund des derzeitigen Versammlungsverbotes (Coronaschutzverordnung) ist es Vereinen leider nicht gestattet, traditionelle Maifeiern abzuhalten und Maibäume aufzustellen. Auch private Gruppenfeiern und das gemeinsame Aufstellen von Maibäumen sind derzeit nicht erlaubt.

Ausnahme: Private Einzelaufstellungen. Das bedeutet, dass das Maibaumaufstellen alleine oder mit maximal 2 Personen erlaubt ist.
Die Stadt Königswinter bittet datum, weiterhin darauf zu achten, die gängigen Hygiene-Regeln und Abstandsempfehlungen einzuhalten.

[mehr]

Foto-Mitmachaktion

Schicken Sie uns bis zum 22. Mai Ihr #FamiliebleibtzuHause -Foto* an feb-einoffenesohr@koenigswinter.de!

Wir als Familien- und Erziehungsberatungsstelle erfahren in unserer täglichen Arbeit, was Sie als Familien derzeit alles leisten. Wir sind oft tief beeindruckt von ganz neuen Wegen, die Sie als Familien gehen, von Ihrer Tatkraft und Kreativität.

Hierzu möchten wir eine Fotoaktion ins Leben rufen.

[mehr]

Stufenweise Erweiterung der Ausnahmeregelungen zum Betretungsverbot für Kitas, Kindertagespflege und OGS

Seit dem 16.03.2020 gilt das Betretungsverbot für Kinder und Eltern in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Offenen Ganztagsschulen.

Mit der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (CoronaBetrVO) wird das Betretungsverbot zunächst bis 3. Mai 2020 verlängert. Gleichzeitig werden die Ausnahmeregelungen stufenweise ab dem 23. April 2020 erweitert.

Wie auch in den letzten Wochen gibt es Ausnahmen vom Betretungsverbot für Personen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur dient und deren Präsenz am Arbeitsplatz unabkömmlich ist. Ab dem 23. April 2020 werden für Nordrhein-Westfalen gegenüber der bisherigen Regelung einige wenige Tätigkeitsbereiche hinzukommen.

Welche Berufsgruppen aus welchen Tätigkeitsbereichen einen Anspruch auf Betreuung ihrer Kinder in einem Kindertagesbetreuungsangebot oder Angebot in der Offenen Ganztagsschule haben können, ist aus der beigefügten Liste zu entnehmen.

[mehr]