Pressemitteilungen

Der Presseservice der Stadt Königswinter präsentiert die neuesten Mitteilungen rund um die Stadtverwaltung im Internet. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Pressemitteilungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle, Telefon: 02244/889-323 oder 322.

Feed abonnieren

Im Geschäftsbereich Soziales und Generationen ist die Wohngeldstelle geschlossen

Die Wohngeldstelle ist diese Woche krankheitsbedingt geschlossen. Es wird davon ausgegangen, dass die Wohngeldstelle ab dem 17. September 2018 wieder wie gewohnt geöffnet sein wird.Die Stadt Königswinter bittet die Bürger um Verständnis.Königswinter, den 10. September 2018
[mehr]

Informationsveranstaltung zu Bahnlärm

Das Eisenbahnbundessamt (EBA) ist seit 1. Januar 2015 für die Aufstellung der Lärmaktionspläne an den Haupteisenbahnstrecken und Ballungsräumen in Deutschland zuständig. Inzwischen ist die Lärmkartierung abgeschlossen und ab 30. Juni 2017 wird die knapp zweimonatige Öffentlichkeitsbeteiligung via Internet möglich sein. Die Bürgerinitiative BIN gegen Bahnlärm e.V. konnte einen verantwortlichen Mitarbeiter des EBA aus Bonn für eine frühe Informationsveranstaltung am Montag, 3. Juli 2017, von 18:30 bis 20:30 Uhr, im Ev. Gemeindehaus, Friedenstraße 31, 53639 Königswinter- Niederdollendorf, gewinnen. Zu dieser Informationsveranstaltung sind Betroffene und Interessierte willkommen. Der stellv. Bürgermeister Sokratis Theodoridis wird alle Interessierten begrüßen. Gerd Kirchhoff und Stephan Martin vom BIN gegen Bahnlärm e.V. werden den aktuellen Sachstand zum Thema Bahnlärm vorstellen. Die Teilnehmer werden mit dem EBA besprechen können, was die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Lärmaktionsplanung beitragen können. Für Bürgermeister Peter Wirtz ist die Lärmaktionsplanung des Eisenbahnbundesamtes - EBA - für Königswinter besonders wichtig: „Bislang waren für die Lärmaktionsplanungen - sowohl für die Straße, als auch für die Schienenwege - die Kommunen verantwortlich, obwohl wir eigentlich nur Probleme aufzeigen, aber keine Lärmschutzlösungen für den Bahnlärm durchsetzen konnten. Nachdem nun das EBA für die Lärmaktionspläne an den Haupteisenbahnstrecken verantwortlich ist, hoffen wir, dass wir - auch durch die öffentliche Bürgerbeteiligung über das Internet - unseren Bemühungen um besseren Lärmschutz größeren Nachdruck verleihen können. Der Bahnlärm, der vor allem durch die Güterzüge verursacht wird, ist nachgewiesener Maßen nicht nur in höchstem Maße gesundheitsschädlich, sondern engt uns auch gerade im innerstädtischen Bereich in unserer Stadtplanung erheblich ein. Hier hoffen wir auf die Identifizierung wirksamer Lärmschutzmaßnahmen, die dann auch mit entsprechenden Bundesmitteln in die Tat umgesetzt werden, wie das auch im Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz bereits in die Wege geleitet wurde.“ Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. In den Räumlichkeiten besteht jedoch nur ein begrenztes Platzangebot. Königswinter, 27. Juni 2017
[mehr]

„Instagram, WhatsApp und Co“ Was steckt dahinter und was sollten Eltern darüber wissen?

Am Dienstag, 09.Oktober 2018, findet um 19:00 Uhr in der Aula des Schulzentrums Königswinter-Oberpleis (Dollendorfer Straße 64), ein kostenloser Informationsabend zu Chancen und Gefahren der Mediennutzung für Kinder und Jugendliche statt.Ein Leben ohne Instagram, WhatsApp, Snapchat und You Tube können sich viele Heranwachsende kaum vorstellen. Das Smartphone ist längst das zentrale Kontaktmedium zum Verschicken von Nachrichten und für die Vernetzung mit Freunden; YouTube wird zum „Kino to go“. Doch was genau fasziniert daran? Wie funktionieren Messenger und Communities und welche Tücken verstecken sich darin mit Blick auf den Datenschutz und Cybermobbing?Nach dem großen Erfolg im Vorjahr laden wir dazu ein, an diesem Abend:- durch Schülerinnen und Schüler ganz praktisch Snapchat, Instagram und Co kennenzulernen- von den Risiken der Dienste zu erfahren und wie Kinder sich schützen können- Über Cybermobbing zu sprechenAls Expertin wird Kristin Langer den Abend gestalten. Die diplomierte Medienpädagogin ist Referentin im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW sowie Mediencoach bei SCHAU HIN!, dem Medienratgeber für Familien.Der Abend wird vom Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Stadt Königswinter in Zusammenarbeit dem Gymnasium am Oelberg, der Integrativen Gesamtschule Königswinter und der VHS Siebengebirge angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es beim Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe unter Tel. 02244-8895320 (Jugendpfleger Stefan Schmied).Freitag, 21. September 2018
[mehr]

„Instagram, WhatsApp und Co“ Was steckt dahinter und was sollten Eltern darüber wissen?

Am Dienstag, 09. Oktober 2018, findet um 19:00 Uhr in der Aula des Schulzentrums Königswinter-Oberpleis (Dollendorfer Straße 64), ein kostenloser Informationsabend zu Chancen und Gefahren der Mediennutzung für Kinder und Jugendliche statt.Ein Leben ohne Instagram, WhatsApp, Snapchat und You Tube können sich viele Heranwachsende kaum vorstellen. Das Smartphone ist längst das zentrale Kontaktmedium zum Verschicken von Nachrichten und für die Vernetzung mit Freunden; YouTube wird zum „Kino to go“. Doch was genau fasziniert daran? Wie funktionieren Messenger und Communities und welche Tücken verstecken sich darin mit Blick auf den Datenschutz und Cybermobbing?Nach dem großen Erfolg im Vorjahr laden wir dazu ein, an diesem Abend: durch Schülerinnen und Schüler ganz praktisch Snapchat, Instagram und Co kennenzulernen, von den Risiken der Dienste zu erfahren und wie Kinder sich schützen können, über Cybermobbing zu sprechen. Als Expertin wird Kristin Langer den Abend gestalten. Die diplomierte Medienpädagogin ist Referentin im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW sowie Mediencoach bei SCHAU HIN!, dem Medienratgeber für Familien. Der Abend wird vom Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Stadt Königswinter in Zusammenarbeit dem Gymnasium am Oelberg, der Integrativen Gesamtschule Königswinter und der VHS Siebengebirge angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es beim Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe unter Tel. 02244-8895320 (Jugendpfleger Stefan Schmied).Königswinter, 21. September 2018
[mehr]

Internationaler Tag des Ehrenamtes

Ein persönliches Dankeschön von unserem Bürgermeister Peter Wirtz zum internationalen Tag des Ehrenamtes!
[mehr]

Kanalbaumaßnahme in Königswinter – Oberdollendorf, Cäsariusstraße

Das Abwasserwerk der Stadt Königswinter wird in der Cäsariusstraße einen Stauraumkanal auf einer Länge von ca. 200 m neu errichten lassen. Dazu ist eine Vollsperrung der Straße in dem Abschnitt zwischen Kantstraße und Grüner Weg erforderlich. Am 9. Januar 2018 werden die Bauarbeiten für den Kanalbau beginnen und voraussichtlich bis Mitte Juli 2018 andauern. Die Sperrung des Streckenabschnittes der L 268 (Cäsariusstraße) wird großräumig angekündigt, die Umleitung für den Durchgangsverkehr erfolgt innerörtlich über die Bergstraße (K 4) und die Hauptstraße. Die Stadt Königswinter bittet alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Umleitungsbeschilderung und um Verständnis für die zu erwartenden Behinderungen.Königswinter, 5. Dezember 2017
[mehr]

Karnevalszüge in Königswinter 2018

Karnevalsumzug Thomasberg/Heisterbacherrott12.02.2018, Beginn 14.11 Uhr bis ca. 16.00 UhrZugweg: Rosenaustraße, Oelbergstraße, Dollendorfer Straße, Adriansberg, Wiesenstraße, Obere StraßeAuflösung: Obere StraßeKarnevalsumzug Niederdollendorf12.02.2018, Beginn 14.00 Uhr bis ca. 17.30 UhrZugweg: Mönchsweg, Hauptstraße, Königstraße, Heisterbacher Straße, Proklamation des Prinzenpaares auf dem Kirchplatz an der Heisterbacher Straße (die Hauptstraße ist während der Proklamation freizuhalten), Hauptstraße, Bergstraße (K4), Longenburger Straße, Friedenstraße, Heisterbacher Straße, ProffenwegAuflösung: Proffenweg (vor dem Bahnhof entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.Karnevalsumzug Altstadt11.02.2018, Beginn 13:11 Uhr bis ca. 16:00 UhrZugweg: Bahnhofstraße abwärts, Hauptstraße (gegen die Einbahn) aufwärts bis zur Einmündung der Grabenstraße, Grabenstraße aufwärts, Remigiusstraße aufwärts, Am Stadtgarten abwärts bis zur Einmündung der Hauptstraße am Hotel „Maritim“, Hauptstraße abwärts bis zur Einmündung der BahnhofstraßeAuflösung: Clemens-August-Straße abwärts, Hauptstraße abwärts, Ferdinand-Mülhens-Straße aufwärtsKarnevalsumzug Bockeroth & Düferoth12.02.2018, Beginn 14.11 Uhr bis ca. 17.00 UhrZugweg: Florianstraße, Friedrichshöher Straße, Bockerother Straße bis Ortsende in Düferoth, wenden, Bockerother Straße, In der Vorstadt, Leithecker StraßeAuflösung: MittelwegKarnevalsumzug Uthweiler12.02.2018, Beginn 14.00 Uhr bis ca. 18.00 UhrZugweg: Siegburger Straße, Hauptmannstraße, Sövener Straße, Siegburger Straße, Pfarrer-Wichertz-Straße, Buchholzer Straße, Am Hang, Zur Hofwiese, Siegburger Straße, Jüngsfelder StraßeAuflösung: Baumschule Neuenfels (Jüngsfelder Straße)Karnevalsumzug Rauschendorf11.02.2018, Beginn 14.00 Uhr bis ca. 16.30 UhrZugweg: (Start) Freie Bitze, Am Grünen Berg, Dornhecke, Pappelallee, Probsthofstraße, Rauschendorfer Straße, Auf der Weide, Herrengartenstraße, In den Fliessen, Am TorAuflösung: KapellenplatzKarnevalsumzug Ittenbach10.02.2018, 13.30 Uhr – ca. 15:45 UhrAufstellung Kantering (zwischen Parkplatz Honnefer Grenzweg und In der Mark), Ringstraße, Eichenweg, Talweg, In der Mark, Kantering, Königswinterer Straße, KirchstraßeAuflösung Kirchstraße (vor Königswinterer Str.)Karnevalsumzug Eudenbach11.02.2018, Beginn 13:11 Uhr bis ca. 18.00 UhrZugweg: Sassenberg (Sassenberger Str. – Komper Str.), Eudenbach (L 268 Eudenbacher Str.), Willmeroth (L 268 Willmerother Str. – Querweg), Hühnerberg/Quirrenbach (Quirrenbacher Str.), Eudenbach (Schulstr.)Auflösung: Eudenbach (Schulstr.)Karnevalsumzug Vinxel10.02.2018, Beginn 14.11 Uhr bis ca. 17.30 UhrZugweg: Vinxeler Str. (L 490) Richtung Stieldorf, Kapellenweg, Kasseler Weg, Alter Heeresweg, Vinxeler Str., Lange Hecke, Im Herrengarten, Vinxeler Str., VünftzailplatzKarnevalsumzug Oberpleis11.02.2018, Beginn 13.30 Uhr bis ca. 18.00 UhrZugweg: zum Kreisel in die Herresbacher Straße, am nächsten Kreisel in die Königswinterer Straße, Mozartstraße, über die Herresbacher Straße zurück zum Kreisel, RichtungKirche in die Siegburger Straße, weiter durch das Oberpleiser UnterdorfAuflösung: Siegburger Straße Höhe Baumdienst ReuterKönigswinter, den 2. Februar 2018
[mehr]

Die Reise zur schwarzen Sonne

Am Freitag, 29. September 2017, um 19:00 Uhr, bietet die VHS Siebengebirge in Kooperation mit der Sternwarte Siebengebirge e. V., einen Vortrag zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017 in den USA an. Veranstaltungsort ist die Aula der Konrad-Adenauer- Schule in Bad Honnef. In den 100 Jahren von 1950 bis 2050 gab es nur eine einzige totale Sonnenfinsternis, die von Deutschland aus beobachtbar war, nämlich jene vom 11. August 1999. Zu erleben, wie es auf einmal dunkel wird, Sterne erkennbar werden, die Natur verstummt und die Temperatur fällt, ist etwas ganz besonderes. Dieser Reisebericht handelt von einer vierwöchigen Rundreise durch das Herz der USA mit ihren Naturschönheiten, dem Besuch diverser astronomischer Einrichtungen und der totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017, die vom Bundesstaat Wyoming aus beobachtet wurde. Bei geeigneter Wetterlage besteht im Anschluss an den Vortrag noch Gelegenheit den Mond durch die astronomischen Teleskope der Sternwarte Siebengebirge zu beobachten. Der Dozent Peter Oden (Dipl. Phys.) hat in Köln Physik und Biochemie studiert, sich aber Zeit seines Lebens seinem großen Interesse - der Astronomie - gewidmet. Er engagiert sich im Vorstand der Sternwarte Siebengebirge e.V., schreibt für 'Abenteuer Astronomie' und 'Sterne und Weltraum' und ist Herausgeber diverser Sammelwerke im EDV-Bereich. Seine Begeisterung zu den zahlreichen Themen der Astronomie vermittelt er heute auch an Schulen und in Vorträgen. Das Entgelt in Höhe von 5,00 € bzw. 3,00 € (Kinder und Erwerbslose) ist in bar vor Ort zu zahlen. Einlass ab 18:30 Uhr. Platzreservierung über die VHS Siebengebirge. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge unter 02244/889207 oder -208. Anmeldung bitte nur schriftlich an die VHS Siebengebirge, 53637 Königswinter, per Fax an 02244/889378 oder per E-Mail an vhs@koenigswinter.de.Königswinter, 22. September 2017
[mehr]

Digitaler Nachlass: Frühzeitig kümmern

Themen der digitalen Welt sind allgegenwärtig: Nutzung sozialer Netzwerke, Kommunikation via Mail und Messaging-Diensten, Austausch von Fotos per Instagram oder sonstiger Cloud-Dienste. Was geschieht mit diesen gespeicherten Daten nach dem Tod eines Kunden? Die VHS Siebengebirge informiert in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen über die Möglichkeiten, bereits zu Lebzeiten rechtzeitig zu entscheiden und Regelungen zu treffen, wie mit den persönlichen Daten auf den jeweiligen Portalen umzugehen ist.Die Veranstaltung am Donnerstag, den 21. Juni 2018 in der Zeit von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr findet in Oberpleis im Schulungsraum der VHS, Dollendorfer Str. 44 statt. Das Entgelt beträgt 6,00 Euro.Anmeldeschluss ist der 14. Juni 2018. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge unter 02244/889-208 oder –207. Anmeldung bitte nur schriftlich an die VHS Siebengebirge, Dollendorfer Str. 48, 53639 Königswinter, per Fax an 02244/889-378 oder per E-Mail an vhs@koenigswinter.de.Königswinter, den 8. Juni 2018
[mehr]

Die Stadt Königswinter weist auf das neue Angebot in Königswinter hin

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg informiert über die Anschaffung eines Jugendbus
[mehr]