Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Königswinter

 

Die Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist zuständig für Medien. Sie verantwortet auch den Internet-Auftritt der Stadt sowie deren Social-Media Auftritte.

Pressekontakt
Florian Striewe (Pressesprecher)
Telefon: 02244/889-5600

Ulrike Klein (Social-Media und Internetredaktion)
Telefon: 02244/889-385

pressestelle@koenigswinter.de 

 


Pressemeldungen erhalten

Wenn Sie in Zukunft beim Versand unserer Medieninformationen (Pressemitteilungen) berücksichtigt werden möchten, wenden Sie sich gerne an pressestelle@koenigswinter.de .

 


Newsletter der Stadtverwaltung Königswinter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein, dranbleiben am Geschehen, über alles informiert sein? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie. Unser kostenfreier Newsletter informiert Sie stets mit aktuellen Informationen aus Königswinter.

Immer zu Monatsanfang erhalten Sie so einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Stadt, zu Veranstaltungen, Termine und Themen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Klima- und Naturschutz u.a.. Sie erhalten zusätzlich unsere aktuellen Pressemitteilungen und eine Übersicht zu aktuellen Stellenangeboten bei der Stadtverwaltung Königswinter. Melden Sie sich hier an.

 

Pressemitteilungen

"Man(n)chmal könnte ich..." Ein Workshop zu den täglichen Herausforderungen des Vaterseins

Der Volksmund weiß es längst: "Vater werden ist nicht schwer. Vater sein dagegen sehr!“ Vater sein, was heißt das denn eigentlich? Wie sieht die Alltagswirklichkeit für Väter im Siebengebirge eigentlich tatsächlich aus? Das bedeutet in jedem Fall, den täglichen Rollenspagat aus eigenem Anspruch als Mann und Vater, gesellschaftliche und familiäre Erwartungen an Männer und Väter, mein Selbstbild als Vater und, nicht zu vernachlässigen, die Bedeutung des eigenen Vaters für das Vater- und Mannsein.

Ein zweitägiger Workshop der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter (FEB) bietet Vätern aus Bad Honnef und Königswinter ein Forum, sich mit anderen Vätern über deren Sicht, Erleben und Wahrnehmung auszutauschen und ins Gespräch zu kommen. Dazu gibt es Inputs und Anregungen von Jürgen Scheidle, Leiter der Familienberatungsstelle, der den Workshop moderiert. Angesprochen sind Familienväter, Väter aus Patchworkfamilien, getrenntlebende Väter oder Väter in Regenbogenfamilien aus Bad Honnef und Königswinter.

[mehr]

Wahlbenachrichtigungskarten für die Europawahl am 9. Juni 2024

Bei der Stadtverwaltung sind vermehrt Rückmeldungen über den Nichterhalt einer Wahlbenachrichtigungskarte angekommen. Daher weist das Wahlamt auf Folgendes hin:

Für die Teilnahme an der Europawahl ist ausschließlich die Eintragung im Wählerverzeichnis entscheidend. Die Wahlbenachrichtigungskarte informiert lediglich über diese Eintragung in das Wählerverzeichnis, bietet aber nicht die Grundlage für die Teilnahme an der Wahl, was bedeutet, dass wahlberechtigte Personen eine Wahlbenachrichtigungskarte vorlegen können, jedoch nicht müssen, um an der Wahl teilnehmen zu können. Im Falle, dass wahlberechtigte Personen ihre Wahlbenachrichtigungskarte nicht erhalten haben, können diese sich bei Vorliegen der Wahlberechtigung sowie der damit einhergehenden Eintragung in das Wählerverzeichnis mit einem gültigen Ausweisdokument (Unionsbürger*innen: Identitätsausweis oder Reisepass, deutsche Staatsbürger*innen: Personalausweis oder Reisepass) in ihrem Wahllokal ausweisen und, nach Abgleich mit dem Eintrag im Wählerverzeichnis, ihre Stimme abgeben.

[mehr]

Lesung von Christian Eisert: Man reise vorzugsweise mit der eigenen Bettdecke.

Deutschlandreise mit dem ersten britischen Reiseführer im Gepäck / Do, 6. Juni 2024, 19 Uhr

Wie die Briten Deutschland entdeckten – die skurrilsten Reiseerzählungen des Jahres. Bayerns Straßen sind eine einzige Katastrophe, unter deutschen Hotel-Bettdecken droht dem Reisenden der Tod durch Erfrieren und die einheimische Küche ist einfach nur zum Abgewöhnen. Der erste britische Deutschland-Reiseführer, verfasst von keinem Geringeren als dem Erfinder des Genres John Murray, lässt kaum ein gutes Haar an dem damals beliebtesten Reiseziel der Welt. 200 Jahre später macht sich Christian Eisert auf den Weg um herauszufinden, was sich seitdem verändert hat. Im Camper, statt mit der Postkutsche und mit ganz viel Neugierde auf seine Heimat heute und vor 200 Jahren. 

[mehr]

Familienführung im Siebengebirgsmuseum - Von Eseln und Drachen und andere Geschichten

Sa, 01. Juni 2024, 15 Uhr

Wieso sind im Museum Esel zu sehen? Und was macht der Drache auf dem Drachenfels? Und wie sah vor 150 Jahren ein perfekter Ferientag im Siebengebirge aus?
Das Siebengebirgsmuseum lädt Familien zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Geschichte des Siebengebirges ein, bei der auch Märchen vorgelesen werden. Im Anschluss an die Führung können die Kinder gemeinsam mit den Erwachsenen kreativ werden.

[mehr]

Spende für den Spendenradler Oliver Trelenberg alias „Oli radelt“ für wünschdirwas e.V.

Der Verein erfüllt Herzenswünsche schwerkranker Kinder und Jugendliche

Heute empfing Bürgermeister Lutz Wagner in Königswinter den Spendenradler Oliver Trelenberg, der bereits seit 2016 Jahr für Jahr unterwegs ist und Spenden für die Erfüllung von Herzenswünschen von schwerkranken Kinder und Jugendliche sammelt.

In diesem Jahr radelt er für die Hilfsorganisation „Wünsch dir was e.V.“ aus Köln. Dieser gemeinnützige Verein erfüllt schwer- und schwerstkranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte und leider oftmals auch letzte Wünsche.

Auf seiner 87-tägigen Benefiz-Radtour zu 84 verschiedenen Gemeinden in Deutschland machte der Hagener heute auch in Königswinter Halt.

Lutz Wagner spendete im Namen der Stadtverwaltung 200 EUR und bedankte sich zusammen mit Uwe Hanusch, Direktor des Maritim Hotels Königswinter, für Oliver Trelenbergs großes Engagement.

[mehr]

Nach 45 Dienstjahren: Verabschiedung des Leiters der Polizeiwache Ramersdorf Stefan Scharfenstein

Der derzeitige Leiter der für Königswinter zuständigen Polizeiwache Ramersdorf, Stefan Scharfenstein, geht nach über 45 Dienstjahren im Juni dieses Jahres in Pension. Diese Woche fand die vom Polizeipräsidium Bonn organisierte „Abschiedstour“ für Stefan Scharfenstein statt.

Ein Haltepunkt war hierbei das Rathaus Königswinter, an dem Bürgermeister Lutz Wagner den scheidenden Leiter persönlich verabschiedete. Er bedankte sich für die jahrelange Zusammenarbeit und wünschte ihm alles Gute.

[mehr]

Fotoausstellung „Kinder machen Väter“ im Rathaus Königswinter-Altstadt

Vernissage mit Familien-Begleitprogramm am 01.06.2024, 11 Uhr

Die vom 1. Juni 2024 bis 8. Juli 2024 geöffnete Fotoausstellung „Kinder machen Väter“ im Rathaus Königswinter-Altstadt mit Fotografien von Martin Moog wirft nicht nur ein Licht auf die zärtlichen Momente des Vaterseins, sondern thematisiert auch die Herausforderungen und Rollenkonflikte, mit denen viele Väter konfrontiert sind.

Die Ausstellung ist eine gemeinsame Veranstaltung der interkommunalen Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter (FEB) in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten sowie dem Kulturamt der Stadt Königswinter und kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

In einer Welt, die oft die Bedeutung väterlicher Beteiligung in Frage stellt, ist die Fotoausstellung „Kinder machen Väter“ eine eindringliche Erinnerung für die unersetzliche Rolle, die Väter in den Leben ihrer Kinder spielen.

[mehr]

Hochwasser-Information Nr. 5/2024

Warnung vor Hochwassergefahr!

Durch die Niederschläge mit Starkregen im südlichen Einzugsgebiet des Rheines ist der Rhein in kurzer Zeit stark angestiegen. Derzeit fällt der Rheinpegel.

1.   Der Pegel Andernach liegt momentan bei 5,78 m. 2. NEU Zusatzinfo - Pegel Oberwinter liegt momentan bei 5,27 m. (Stand: 21.05.2024 um 9 Uhr)

Derzeit ist davon auszugehen, dass das Rheinhochwasser am heutigen Tage weiter fallen wird. Aufgrund der Wetterprognosen ist mit einem erneuten Ansteigen des Rheinpegels in den frühen Morgenstunden des 22.05.2024 zu rechnen. Auch an den Nebenflüssen von Rhein und Sieg ist in der kommenden Nacht vor allem bei Auftreten von Gewittern mit starkem Regenfall mit einem Ansteigen zu rechnen. Die Vorhersagen sind aufgrund des ungewissen Wetterverlaufes jedoch noch unsicher.

[mehr]

Hochwasser-Information Nr. 4/2024

Warnung vor Hochwassergefahr!

Infolge von Starkregen im südlichen Einzugsgebiet des Rheines ist mit ansteigenden Wasserständen zu rechnen.
1.   Der Pegel Andernach liegt momentan bei 4,54 m. 2. NEU Zusatzinfo - Pegel Oberwinter liegt momentan bei 3,79 m. (Stand: 18.05.2024 um 12 Uhr).
Derzeit ist davon auszugehen, dass das Rheinhochwasser bis in die Nacht zum kommenden Montag weiter ansteigen wird. Im Laufe des morgigen Sonntages wird derzeit ein Wasserstand im folgenden Bereich erwartet: 1.   von 6.70 m (Vorhersagewert) und einem maximalen Stand von ca. 7,20 m erwartet (Pegel Andernach).
2.   NEU Zusatzinfo - von 5,85 m (Vorhersagewert) und einem maximalen Stand von 6,30 m (Pegel Oberwinter).
Auch danach rechnet die Hochwasserzentrale mit einem weiteren leichten Anstieg des Wasserstandes. Diese Vorhersagen sind aufgrund der zeitlichen Distanz jedoch noch unsicher.

Die Stadtverwaltung Königswinter beobachtet ständig die weitere Hochwasserlage und trifft zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr die geeigneten Maßnahmen.

[mehr]

18. WET PAINTING in Königswinter: Malen im öffentlichen Raum

Zum 18. Mal findet nach langer Pause wieder ein WET PAINTING in Königswinter statt, bei dem Künstlerinnen und Künstler im öffentlichen Raum Bilder malen, die im Anschluss ersteigert werden können. Die Künstlerinnen und Künstler werden ihre Werke an verschiedenen Orten in der Altstadt bis hin zum Drachenfels entstehen lassen. Organisatorin ist dieses Jahr zum ersten Mal die Stadt Königswinter.

Die Bilder, die am 14. Juli 2024 in der Königswinterer direkt vor den Augen interessierter Zuschauerinnen und Zuschauer gemalt werden, können bis zum 28. Juli 2024 in der neu gestalteten Rheinallee 8 (ehemals SeaLife) betrachtet und anschließend ersteigert werden.

[mehr]