Königswinter erhält 11 Klimabäume im Rahmen der Aktion „1.000 Klimabäume für unsere Kommunen“

Die Stadt Königswinter und das Energieunternehmen Westenergie haben 11 neue sogenannte Klimabäume in der Stadt gepflanzt. Die gepflanzten Bäume gelten nach jetziger Forschung als besonders stressresistent gegen klimatische Veränderungen und können besser Hitzewellen und Starkregen standhalten. Die Stadt Königswinter entschied sich bei dem Projekt für jeweils vier Exemplare der Rotbuchengattung „Fagus sylvatica“ und „Quercus petraea“, einer Eichenart, sowie drei Birnenbäume der Gattung „Pyrus communis“.

[mehr]

Die Stadt Königswinter und Westenergie zeichnen Engagement zum Klimaschutz aus

Bewerbungsphase des Klimaschutzpreises startet

Die Stadt Königswinter und die Westenergie AG loben auch in diesem Jahr wieder den Westenergie Klimaschutzpreis aus. Ab sofort können sich Königswinterer Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kindergärten und Schulen mit ihren Projekten zum Thema Klimaschutz bewerben.

Bürgermeister Lutz Wagner sagt: „Klimaschutz ist dringend nötig, dient dem Erhalt unserer Lebensgrundlagen, sichert Frieden und Freiheit und ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Für die ambitionierten Klimaschutz-Ziele in unserer Stadt brauchen wir die Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger. Dieser Preis soll solches Engagement fördern und belohnen.”

[mehr]

Licht aus für einen lebendigen Planeten!

Earth Hour 2022: Königswinter setzt ein Zeichen für mehr Klimaschutz und ruft alle dazu auf, am 26. März mitzumachen

Symbolisch fordern Menschen, Städte und Unternehmen während der Earth Hour 2022 weltweit mehr Einsatz für den Klimaschutz. Sie schalten am Samstag, 26. März 2022, um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Bekannte Bauwerke stehen dann wieder in symbolischer Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Auch Königswinter setzt in diesem Jahr wieder ein Zeichen für den Klimaschutz und schaltet eine Stunde lang die Lichter an der Burgruine Drachenfels und am Rathaus in der Altstadt ab. Zudem konnte das Schloss Drachenburg für das Projekt gewonnen werden.

[mehr]

Kleine Energieforscher im CJD Kindergarten Königswinter-Rauschendorf

Neues Bildungsangebot steht allen Kindergärten in Königswinter zur Verfügung

Die Vorschulkinder des CJD Kindergartens Königswinter-Rauschendorf durften am Montag, den 07.03.2022 zu kleinen Energieforschern werden. Der Kindergarten nutzte das neue Bildungsangebot der Energieagentur Rhein-Sieg und so konnten acht Kinder zusammen mit der Bildungsreferentin Christina Wahrmund-Schoeller anhand verschiedener Experimente viel über Energie forschen und herausfinden. Die Stadt Königswinter, die Gründungsmitglied der Energieagentur ist, hatte die Kindergärten über das neue kostenfreie Angebot informiert. 

[mehr]

Heizen mit der Wärmepumpe – für wen ist das sinnvoll?

Für Ratsuchende, die sich zum Thema Wärmepumpenheizung informieren möchten, bieten die Kooperationspartner Energieagentur Rhein-Sieg und Verbraucherzentrale NRW im Februar ein kostenloses Online-Seminar an.
Am Montag, 21. Februar, referieren die Energieexperten der Verbraucherzentrale NRW, Petra Grebing und Thomas Zwingmann ab 18 Uhr im Online-Seminar über „Wärmepumpe und Hybridheizung“.

[mehr]

Online-Seminar rund um Dachbegrünung

Ein Online-Seminar der Energieagentur Rhein-Sieg e.V.

Im Rahmen eines Online-Seminars erläutert die Energieexpertin der Verbraucherzentrale NRW, Dipl.-Ing. Petra Grebing, am Montag, den 14. Februar von 18 Uhr bis 19.30 Uhr die Vor- und Nachteile rund ums Gründach und zeigt auf, welche Schritte bei Planung und Umsetzung einer Dachbegrünung beachtet werden müssen. Die Expertin verweist außerdem auf aktuelle Förderprogramme des Bundes und des Landes NRW.

[mehr]

Großer Erfolg für den Klimaschutz: Königswinter will bis 2035 klimaneutral werden

Die Stadt beschließt Klimaschutzziele und Leitlinien für die Bauleitplanung

In der Sondersitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Klimaschutz und des Stadtrats am 2. November 2021 wurden städtische Klimaschutz-Leitziele beschlossen. Die Stadt Königswinter möchte bis 2035 Klimaneutralität im gesamten Stadtgebiet erreichen. 

Dafür soll unter anderem eine Energiewende hin zu 100% erneuerbaren Energien und eine Verkehrswende hin zu mehr Rad- und Fußverkehr, sowie zu ÖPNV und klimafreundlichen Antrieben erreicht werden. Die Stadtverwaltung möchte ihrer Vorbildfunktion gerecht werden und unter anderem beim Energieverbrauch in den städtischen Gebäuden bereits bis 2030 klimaneutral sein. Auch eine Anpassung an die Folgen des Klimawandels soll proaktiv, beispielsweise mit Maßnahmen zur Reduzierung von Hitzeinseln im innerstädtischen Bereich, erfolgen.

[mehr]

Klimaschutz

Informationen zum Klimaschutz:

  • BMUB-Förderung 2020
  • BMUB-Förderung 2019
  • Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Königswinter.
  • Information über Schottergärten
  • Vorgartensatzung der Stadt Königswinter

 

[mehr]