Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Königswinter

 

Die Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist zuständig für Medien. Sie verantwortet auch den Internet-Auftritt der Stadt sowie deren Social-Media Auftritte.

Pressekontakt
Florian Striewe (Pressesprecher)
Telefon: 02244/889-5600

Ulrike Klein (Social-Media und Internetredaktion)
Telefon: 02244/889-385

pressestelle@koenigswinter.de 

 


Pressemeldungen erhalten

Wenn Sie in Zukunft beim Versand unserer Medieninformationen (Pressemitteilungen) berücksichtigt werden möchten, wenden Sie sich gerne an pressestelle@koenigswinter.de .

 


Newsletter der Stadtverwaltung Königswinter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein, dranbleiben am Geschehen, über alles informiert sein? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie. Unser kostenfreier Newsletter informiert Sie stets mit aktuellen Informationen aus Königswinter.

Immer zu Monatsanfang erhalten Sie so einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Stadt, zu Veranstaltungen, Termine und Themen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Klima- und Naturschutz u.a.. Sie erhalten zusätzlich unsere aktuellen Pressemitteilungen und eine Übersicht zu aktuellen Stellenangeboten bei der Stadtverwaltung Königswinter. Melden Sie sich hier an.

 

Pressemitteilungen

Hochwasser-Information Nr. 5/2024

Warnung vor Hochwassergefahr!

Durch die Niederschläge mit Starkregen im südlichen Einzugsgebiet des Rheines ist der Rhein in kurzer Zeit stark angestiegen. Derzeit fällt der Rheinpegel.

1.   Der Pegel Andernach liegt momentan bei 5,78 m. 2. NEU Zusatzinfo - Pegel Oberwinter liegt momentan bei 5,27 m. (Stand: 21.05.2024 um 9 Uhr)

Derzeit ist davon auszugehen, dass das Rheinhochwasser am heutigen Tage weiter fallen wird. Aufgrund der Wetterprognosen ist mit einem erneuten Ansteigen des Rheinpegels in den frühen Morgenstunden des 22.05.2024 zu rechnen. Auch an den Nebenflüssen von Rhein und Sieg ist in der kommenden Nacht vor allem bei Auftreten von Gewittern mit starkem Regenfall mit einem Ansteigen zu rechnen. Die Vorhersagen sind aufgrund des ungewissen Wetterverlaufes jedoch noch unsicher.

[mehr]

Hochwasser-Information Nr. 4/2024

Warnung vor Hochwassergefahr!

Infolge von Starkregen im südlichen Einzugsgebiet des Rheines ist mit ansteigenden Wasserständen zu rechnen.
1.   Der Pegel Andernach liegt momentan bei 4,54 m. 2. NEU Zusatzinfo - Pegel Oberwinter liegt momentan bei 3,79 m. (Stand: 18.05.2024 um 12 Uhr).
Derzeit ist davon auszugehen, dass das Rheinhochwasser bis in die Nacht zum kommenden Montag weiter ansteigen wird. Im Laufe des morgigen Sonntages wird derzeit ein Wasserstand im folgenden Bereich erwartet: 1.   von 6.70 m (Vorhersagewert) und einem maximalen Stand von ca. 7,20 m erwartet (Pegel Andernach).
2.   NEU Zusatzinfo - von 5,85 m (Vorhersagewert) und einem maximalen Stand von 6,30 m (Pegel Oberwinter).
Auch danach rechnet die Hochwasserzentrale mit einem weiteren leichten Anstieg des Wasserstandes. Diese Vorhersagen sind aufgrund der zeitlichen Distanz jedoch noch unsicher.

Die Stadtverwaltung Königswinter beobachtet ständig die weitere Hochwasserlage und trifft zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr die geeigneten Maßnahmen.

[mehr]

18. WET PAINTING in Königswinter: Malen im öffentlichen Raum

Zum 18. Mal findet nach langer Pause wieder ein WET PAINTING in Königswinter statt, bei dem Künstlerinnen und Künstler im öffentlichen Raum Bilder malen, die im Anschluss ersteigert werden können. Die Künstlerinnen und Künstler werden ihre Werke an verschiedenen Orten in der Altstadt bis hin zum Drachenfels entstehen lassen. Organisatorin ist dieses Jahr zum ersten Mal die Stadt Königswinter.

Die Bilder, die am 14. Juli 2024 in der Königswinterer direkt vor den Augen interessierter Zuschauerinnen und Zuschauer gemalt werden, können bis zum 28. Juli 2024 in der neu gestalteten Rheinallee 8 (ehemals SeaLife) betrachtet und anschließend ersteigert werden.

[mehr]

„Zweifel“ – Theateraufführung in der Aula des Schulzentrums Oberpleis

Mit dem Theaterstück „Zweifel“ gibt das „kleine theater Bad Godesberg“ am Mittwoch, den 29. Mai 2024 um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums Oberpleis sein letztes Gastspiel dieser Theatersaison.

1964 leitet die streng konservative Schwester Aloysius eine kirchliche Schule, an der der bei den Schülern sehr beliebte und fortschrittliche Pater Flynn und die junge und naive Schwester James als Lehrer arbeiten. Schwester Aloysius überkommen allerdings Zweifel an der moralischen Integrität des Priesters – sie verdächtigt ihn des Missbrauchs seiner Schutzbefohlenen. Auch wenn Pater Flynn alles abstreitet und ihm nichts nachgewiesen werden kann, misstraut ihm Schwester Aloysius weiterhin. Aus ihrem Zweifel wird ein mitleidloser Rachefeldzug gegen einen Mann, an dessen Sündhaftigkeit sie unumstößlich glaubt.

Mit seinem Stück über den Umgang mit Verdacht, Schuld und Verurteilung hat John Patrick Shanley ein intelligentes und provokantes Stück geschrieben, das keine einfachen Antworten gibt und die Zuschauer am Ende zweifelnd zurücklässt.

[mehr]

Neue Parkautomaten in Königswinter-Altstadt

Ab sofort stehen in den vier Parkzonen der Altstadt von Königswinter 32 zeitgemäße Parkautomaten zur Verfügung, die in Eigenregie von der Stadtverwaltung bewirtschaftet werden. Dazu wurden in den letzten Tagen die Standorte technisch hergerichtet und die Ausschilderungen vorgenommen.

Die Automaten ermöglichen eine rein bargeldlose Bezahlung, auch das Bezahlen per App ist möglich. Die neuen Parkautomaten werden durch klimafreundliche Solarpaneele betrieben.

Die bisherigen vier Parkzonen bleiben bestehen, allerdings wird die Parkzone Ost um zwei gebührenpflichtige Bereiche („Am Lessing“ und „Kutschenweg“) erweitert:

[mehr]

Historische Wanderung: Zwischen Wingert und Busch – Historische Landnutzungen rund um den Weinbau

Sa, 25. Mai 2024, 11 Uhr

Begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Zwischen Wingert und Busch“ und dem damit verbundenen Forschungsprojekt zu historischen Landnutzungen rund um den Weinbau wurde eine Wanderung erarbeitet, die wesentliche Ergebnisse des Forschungsprojekts aufgreift. Einzelne Stationen sind darin zu einem abwechslungsreichen Rundweg verbunden, der die Geschichte vergangener Zeiten vor Ort wieder lebendig macht und die Voraussetzungen zur Entstehung des heutigen Landschaftsbildes aufzeigt.

[mehr]

Workshop für Kinder: Kreativ in Stein gemeißelt!

Sa, 25. Mai 2024, 14 Uhr

Nach einer spannenden Einführung in die vulkanische Entstehungsgeschichte des Siebengebirges geht es zunächst um das Kennenlernen der wichtigsten Gesteinsarten und die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten, wie etwa Fassadenbau, Kirchenbau, Wegekreuze, Skulpturen und das Anfertigen von Kunstwerken. Im Anschluss können die Kinder selbst kreativ werden und mit dem weichen Baumaterial „Ytongstein“ unter museumspädagogischer Anleitung und anhand von Bildvorlagen eigene Kunstwerke schaffen.

[mehr]

Kuratorenführung: Zwischen Wingert und Busch – Historische Landnutzungen rund um den Weinbau

So, 26. Mai 2024, 15 Uhr

Die Ausstellung „Zwischen Wingert und Busch“ widmet sich der breiten Kulturlandschaft rund um den Weinbau. Ohne dem Land „hinter den Weinbergen“, dem Busch, war in früheren Jahrhunderten Weinbau hier nicht möglich. Nur ein Zehntel der genutzten Flächen in einem Weingut bezog sich auf den eigentlichen Weinanbau. Aber wozu diente das ganze andere Land? Welche Ressourcen konnten die Winzerinnen und Winzer dort gewinnen und welche Arbeiten fielen dort an? Die Ausstellungskuratorin Dr. Christiane Lamberty schaut in der Führung auf die genaueren Zusammenhänge in der ausgefeilten Landnutzung im Siebengebirge.

[mehr]

Vortrag: Die Königswinter Konferenz

Di, 28. Mai 2924, 18 Uhr

Die „Königswinter Konferenz“ – in der politischen Öffentlichkeit als einzigartiges bilaterales Gesprächsforum bekannt – fand erstmalig 1951 unter dem Titel „Deutsch-Englische Gespräche in Königswinter“ statt. Britische und deutsche Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien trafen sich seitdem alljährlich auf Einladung der Deutsch-Englischen Gesellschaft im Adam-Stegerwald-Haus zu einem inoffiziellen Meinungsaustausch, ab 1975 alternierend in Großbritannien und der Bundesrepublik. Im Zuge des Wechsels von Regierung und Parlament nach Berlin fand auch die „Königswinter Konferenz“ einen neuen Tagungsort auf Schloss Hardenberg unweit der Hauptstadt.

[mehr]

Sprechstunde der Projektgruppe Computer und Internet im Juni

Die ehrenamtlich tätige Projektgruppe aus Aktiv im Alter „Computer & Internet” bietet im Juni 2024 ihre kostenlose Sprechstunde in Präsenz an. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, über den verstärkten Einsatz von Computern und Internet älteren Menschen eine umfassende Teilhabe am digitalen Leben zu ermöglichen. Ob PC, Laptop, Tablet oder Smartphone – technische Fragen, E-Mails, Online-Käufe, Online-Banking oder Videoanruf mit Freunden und Familienangehörigen – wer Hilfe der Spezialisten braucht, kann sich gerne an die Gruppe wenden.

[mehr]