Pressemitteilungen

Der Presseservice der Stadt Königswinter präsentiert die neuesten Mitteilungen rund um die Stadtverwaltung im Internet. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Pressemitteilungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle, Telefon: 02244/889-323 oder 322.

Feed abonnieren

Der Drachenfels

Von Steinen, Romantikern, Dombaumeistern und der Domkaule / Sa, 14. Mai 2022, 14 Uhr, Historische Wanderung

In Kooperation mit der VHS Siebengebirge und StattReisen Bonn erleben

Jenseits seiner strategischen Bedeutung und romantischen Schönheit erfüllte der Drachenfels jahrhundertelang eine wichtige wirtschaftliche Funktion: Er lieferte Steine für zahllose Bauwerke in der Umgebung. Allen voran war es die Kölner Dombauhütte, die hier schon im Mittelalter einen eigenen Steinbruch betrieb. Nach einer Einführung im Museum lässt die Wanderung nicht nur die spannende Geschichte, sondern auch vielfältige Beziehungen zwischen dem Siebengebirge und der Stadt Köln lebendig werden.

[mehr]

„Tango unterm Regenbogen”

Eine Komödie von Folker Bohnet & Alexander Alexy in der Aula des Schulzentrums Oberpleis

Das „kleine theater Bad Godesberg” führt am Freitag, den 27. Mai 2022 um 20 Uhr in der Aula des Schulzentrums Oberpleis das Schauspiel „Tango unterm Regenbogen” auf.

Hierbei handelt es sich um den Ersatztermin für das am 7. April 2022 ausgefallene Stück. Das ursprünglich für diesen Termin vorgesehene Theaterstück „Hannelore Kohl – Ein Leben im Schatten” wird in der kommenden Spielzeit 2022/2023 nachgeholt.

Tango sind zwei ernste Gesichter und vier Beine, die sich amüsieren. Tanz ist Hingabe an die Leidenschaft der Musik. Und Tango ist Stolz, Stolz und nochmal Stolz. Nach dem Tango brauchst Du nicht mehr mit Deiner Partnerin zu schlafen, Du hast es soeben getan.

[mehr]

Wichtige Hinweise zur Landtagswahl am 15. Mai 2022

Auf den versandten Wahlbenachrichtigungskarten sind jeweils der Stimmbezirk und die Adresse des Wahllokales angegeben. Wählende werden gebeten, sich im Vorfeld zu vergewissern, ob sich das Wahllokal eventuell verändert hat. Wegen der Corona-Situation sollten die folgenden Vorkehrungen beachtet werden: Die Wählerinnen und Wähler werden gebeten, in allen Wahllokalen und auf deren Zuwegungen im Gebäude Maske zu tragen. Zudem sollte das Wahllokal nur betreten werden, wenn kein Infekt vorliegt.

[mehr]

Neues Denkmalschutzgesetz – Vorkaufsrecht für Städte und Gemeinden

Am 1. Juni 2022 tritt das neue Denkmalschutzgesetz für NRW – § 31 DSchG NRW 2022 – in Kraft.
Neben redaktionellen, klarstellenden und verfahrensregelnden Veränderungen ist eine der wichtigsten Änderungen des neuen Gesetzes, dass den Städten und Gemeinden künftig ein Vorkaufsrecht bei dem Verkauf von Grundstücken mit Denkmälern zusteht.

[mehr]

„Mondnacht” – Romantischer Liederabend

Fr, 13. Mai 2022, 19 Uhr

„Landschaft bei Nacht“ ist der Titel der aktuellen Sonderausstellung, die den Hintergrund und die Inspiration für ein Konzert mit Liedern aus der Romantik bildet: Was sich in den romantischen Bildern der Ausstellung offenbart, das haben auch Musikerinnen und Musiker gesehen und ihren Gefühlen in Liedern Ausdruck verliehen.

Die Sopranistin Milena Schuster und Prof. Johannes Geffert am Klavier bieten ein stimmungsvolles Programm mit Werken u. a. von Robert Schumann, Franz Schubert, Johanna Kinkel, Pauline Viardot

[mehr]

LesBar – der Literaturtreff

VHS Siebengebirge in Kooperation mit der Stadtbücherei Bad Honnef und dem Verein „Literatur im Siebengebirge”

In gemütlicher Runde verraten Menschen aus dem Siebengebirge, die im öffentlichen Leben bekannt sind, ihre Literaturtipps und lesen aus Büchern, die sie besonders inspiriert haben.
Den Auftakt machen am Donnerstag, 19. Mai 2022 um 17.30 Uhr Silke Kornstädt und Ines Adelsberger. Als ehemalige und aktuelle Vorsitzende des Vereins „Literatur im Siebengebirge” haben beide bereits etliche Veranstaltungen rund um Literatur in Bad Honnef organisiert. Als bekennende Vielleserinnen können die Teilnehmenden gespannt sein auf ihre persönliche Buchauswahl, die sie in der LesBar vorstellen werden.

[mehr]

Briefwahl für die Landtagswahl

Briefwahl für die Landtagswahl kann noch bis Freitag, 13. Mai 2022, 18 Uhr, beantragt werden. Die Online-Beantragung ist nur noch bis Dienstag, 10. Mai 2022, 24 Uhr, möglich. Danach wird die Online-Wahlscheinbeantragung deaktiviert.

Wegen der Postlaufzeiten wird empfohlen ab dem 11. Mai 2022 bis 13. Mai 2022, 18 Uhr, Briefwahlanträge persönlich im Wahlbüro der Stadt Königswinter im Haus Bachem, Drachenfelsstr. 4, Königswinter-Altstadt zu stellen bzw. abzuholen. Dort können Wahlberechtigte auch unmittelbar ihr Wahlrecht ausüben.

[mehr]

Konzert mit Neuer Musik

Am Sonntag, 15. Mai 2022 um 17 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Königswinter zu einem Konzert mit Neuer Musik in das Kunstforum Palastweiher, Winzerstr. 7, ein. Das Konzert findet in Kooperation mit der Rheinischen Musikschule Köln statt: Schüler*innen beider Musikschulen präsentieren ein anspruchsvolles Programm mit Musik für Gitarre, Querflöte und Viola. Im Rahmen des Konzertes wird die Sonate für Flöte, Viola und Gitarre des Düsseldorfer Komponisten Björn Raithel uraufgeführt. Außerdem erklingen Werke von Arthur Honegger, Carlo Domeniconi, Garth Knox und Béla Bartók.

[mehr]

Zentrale Abschlussprüfung Mathematik - Vorbereitungskurs

In Kürze steht für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse die Zentrale Abschlussprüfung Mathematik (ZAP) an. Wer durch das Üben prüfungsrelevanter Themen Sicherheit gewinnen möchte, ist im Wochenendkurs der VHS Siebengebirge genau richtig. In einer kleinen Lerngruppe gelingt anhand der Anwendung der originalen Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre die Vorbereitung zum Bestehen des Tests.

[mehr]

Warnung vor vermeintlichen Kontrollen der Leinenpflicht im Bergbereich von Königswinter

Derzeit tauchen im Bergbereich von Königswinter vermehrt Meldungen über vermeintliche Kontrolleure auf, die Verstöße gegen die Leinenpflicht ahnden wollen. Zuletzt wurde dies in Königswinter-Ittenbach im Bereich „Im Tälchen“ beobachtet. Die Höhe der bisher widerrechtlich eingetriebenen „Verwarngelder“ schwankt zwischen 30 EUR und 50 EUR.

Die Stadtverwaltung stellt daher klar, dass das Ordnungsamt der Stadt Königswinter keine Verwarngelder vor Ort eintreibt und diese Kontrollen auch nicht durchgeführt hat.

[mehr]