Pressemitteilungen

Der Presseservice der Stadt Königswinter präsentiert die neuesten Mitteilungen rund um die Stadtverwaltung im Internet. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Pressemitteilungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle, Telefon: 02244/889-323 oder 322.

Feed abonnieren

Aktion Wunschweihnachtsbaum – Kinder des CJD bringen Geschenke

Im Rahmen der Wunschweihnachtsbaumaktion der Stadt Königswinter, bei der jedes Jahr Geschenke für bedürftige Kinder gesammelt werden, haben Schülerinnen und Schüler der Stufe 7 des CJD Königswinter zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Judith Henz, die von ihnen gekauften und eingepackten Geschenke zur Stadt gebracht. Nach einem spontan organisierten Spaziergang von der Schule zur Stadtverwaltung kamen 46 Geschenke im Rathaus an. Die zuständige Dezernentin, Frau Heike Jüngling, nahm die Geschenke zusammen mit Kolleginnen des Servicebereiches „Soziale Einrichtungen und Ehrenamt“ freudig entgegen. Sie bedankte sich herzlich bei den Siebtklässlern und erklärte, dass durch die Aktion vielen Kindern ein ganz persönlicher Wunsch erfüllt werde. Königswinter, 18. Dezember 2017
[mehr]

Aktion "Saubere Stadt"

Königswinter reinigt die Stadt. Die große Frühjahrsputzaktion läuft wieder an. Während in vielen Stadtteilen bürgerschaftliches Engagement für ein besseres Ortsbild sorgt, beteiligt sich in diesem Jahr der Vorstand der Stadtverwaltung Königswinter in der Altstadt erstmalig selbst an der Aktion. Bürgermeister Peter Wirtz sowie die Dezernentin und Dezernenten Heike Jüngling, Theo Krämer und Dirk Käsbach und 18 Kollegen des Baubetriebshofes packen mit an. Einen Vormittag lang wurde bei dieser Sonderreinigung der Bereich der Fußgängerzone mit den angrenzenden Gässchen und Straßen sowie der Marktplatz grundgereinigt. Beete wurden für die in Kürze beginnende Frühlingspflanzaktion vorbereitet und das an vielen Stellen unerwünscht sprießende Grün gejätet. Ein weiterer Schwerpunkt war die Beseitigung von Graffitis auf öffentlichen Einrichtungen. Die Stadt möchte hier einerseits mit gutem Vorbild vorangehen, aber andererseits auch darauf aufmerksam machen, dass gerade in den heute ‚geputzten‘ Bereichen vor allem die Anwohner und Gewerbetreibenden zur Reinigung verpflichtet und aufgerufen sind. Diese früher als selbstverständlich ausgeführte Reinigung der Flächen vor dem eigenen Haus erfolgt heute leider nur noch in Ausnahmefällen. Vielleicht führt die heutige Aktion und zusätzlich verteilte Informationsflyer dazu, dass künftig die Stadt wieder mehr von allen gemeinsam sauber gehalten wird.
[mehr]

Aktiv im Alter

Das Servicecenter Soziales gibt für den Monat September 2017 die Termine für weitere Treffen zu verschiedenen Projekten von „Aktiv im Alter“ bekannt. „Computer & Internet“ Im Rahmen von „Aktiv im Alter“ bietet die ehrenamtlich tätige Projektgruppe „Computer & Internet“ am Montag, 4. September 2017, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr eine kostenlose Sprechstunde in Oberdollendorf, Cäsariusstraße 114, bei Herrn Müller-Walbrodt (nicht im Computerclubhaus), an. Außerdem wird eine kostenlose Sprechstunde am Mittwoch, 13. September 2017, in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr, im Pfarrheim St. Joseph in Thomasberg, Am Kirchplatz 15, angeboten. Am Montag, 18. September 2017, in der Zeit von 16.00 bis 17.30 Uhr, findet die kostenlose Sprechstunde im Haus Bachem, Drachenfelsstr. 4, 53639 Königswinter, statt und am Mittwoch, 20. September 2017, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr, im Rathaus Oberpleis, Dollendorfer Str. 39, 53639 Königswinter, im Cleethorpes Zimmer. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, über den verstärkten Einsatz von Computern und Internet älteren Mitbürgern eine umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, denn Digitalkompetenz ist das Zugangsticket in diese Welt. Für die Lösung der damit verbundenen technischen Fragen und Computerprobleme leistet die Gruppe umfassende ehrenamtliche Hilfestellung für PC, Laptop, Tablet und Smartphone. Außerdem wird Hilfe bei der Lösung von Problemen mit E-Mails, beim Einkaufen im Internet oder Online- Banking angeboten. Ebenfalls wird erklärt, wie man über Skype mit Freunden und Familienangehörigen kostenlos in Kontakt tritt. Wer Hilfe der Spezialisten braucht, kann sich an den Ansprechpartner der Gruppe, Herrn Ulrich Utsch, unter 02244/6550, wenden. Die Gruppe sucht noch Unterstützung für dieses Ehrenamt. Interessierte können sich gerne bei Herrn Utsch melden. „Philosophischer Arbeitskreis“ Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet am Dienstag, 5. September 2017, im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche Ittenbach, Ringstrasse 19, um 16.00 Uhr, statt. Der philosophische Arbeitskreis beschäftigt sich derzeit mit der Staatsanschauung und dem Leben Rousseaus. Der Arbeitskreis freut sich immer über neue Interessenten und nimmt sie herzlich auf. Ansprechpartner ist Herr Dietmar Schmidt-Nekes, M.A., erreichbar unter 02223/21585. „Lese- und Literaturkreis“ Die Gruppe lädt herzlich zu ihrem nächsten Treffen am Donnerstag, 28. September 2017, um 17.00 Uhr ein. Auf dem Programm steht ein Rückblick auf Günderode und Annäherung an Kafka. Die Gruppe trifft sich im Pfarrheim St. Remigius in Königswinter, Bungertstraße 6, hinter der Katholischen Kirche. Ansprechpartner ist Herr Dr. Erhard Schulte, erreichbar unter 02244/5657. „Hausaufgabenhilfe“ Die Paten leisten individuelle Nachhilfe für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und unterstützen die Arbeit der Offenen Ganztagsschulen bei der allgemeinen Hausaufgabenhilfe. Sie sind aktiv in verschiedenen Schulen im Stadtgebiet. Das nächste Teamtreffen der Arbeitsgruppe „Hausaufgabenhilfe“ findet am Donnerstag, 21. September 2017, um 14.30 Uhr, in Haus Heisterbach statt. Bei Interesse an der Tätigkeit bittet das Forum Ehrenamt um Anmeldung unter 02223/923636 oder per E-Mail an info@forum-ehrenamt.de. „Lesepaten“ Die ehrenamtlich tätigen Paten möchten bei Kindern, älteren Menschen und Migranten die Lesefreude wecken oder erhalten und lesen in Schulen, Kindergärten und Seniorenheimen des Stadtgebietes vor. In Zusammenarbeit mit den Lehrern unterstützen Lesepaten Schulkinder lesen zu lernen, oder ihre Lesefähigkeit zu verbessern. Die Lesepaten treffen sich das nächste Mal am Montag, 18. September 2017, in Haus Heisterbach. Organisiert wird das Team durch das Forum Ehrenamt. Bei Interesse an der Tätigkeit bittet das Forum Ehrenamt um Anmeldung unter 02223/923636 oder per E-Mail an info@forum-ehrenamt.de. „Wandern“ Die Wandergruppe trifft sich regelmäßig montags zu Wanderungen im Siebengebirge. Gerne werden neue Wanderfreunde in den Kreis aufgenommen. Termine sind wöchentlich jeden Montag, in der Zeit von 14.00 bis ca. 16.00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Katholischen Kirche in Stieldorf. Ansprechpartner ist Herr Bernd Kirwald, erreichbar unter 02244/4485. „Geben&Nehmen“ Der Verein Geben&Nehmen heißt immer wieder gerne neue Gäste herzlich willkommen, die sich unverbindlich über den Verein Geben&Nehmen informieren wollen. Der Verein wurde von Bürgerinnen und Bürgern gegründet, um die Vermittlung unentgeltlicher Hilfe zu organisieren. Es handelt sich um einen Zeittauschring. Denn jeder von uns kann etwas oder hat eine Fähigkeit und Zeit, die anderen vielleicht fehlt, möchte aber auch gerne Hilfe eines anderen in Anspruch nehmen. Eine Gemeinschaft, an der sich Bürgerinnen und Bürger unabhängig vom Alter aus allen Teilen der Stadt Königswinter beteiligen können. Ansprechpartnerin ist Frau Gabriele Neuse-Schülgen, erreichbar unter 02223/4088. Alle interessierten Bürger/innen sind herzlich zu einem oder auch mehreren Treffen eingeladen. Für Rückfragen zum Programm „Aktiv im Alter“ sowie bei Fragen über Unterstützungsmöglichkeiten und zu sozialen Angeboten steht Ihnen das Servicecenter Soziales beim Geschäftsbereich Soziales und Generationen der Stadt Königswinter gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerinnen sind Frau Elisabeth Zimmer unter 02244/889-339 oder per E-Mail an elisabeth.zimmer@koenigswinter.de sowie Frau Hildegard Walter unter 02244/889-350 oder per E-Mail an hildegard.walter@koenigswinter.de. Königswinter, 29. August 2017
[mehr]

Abwechslung in der Brotdose für Groß und Klein

Viele Eltern fragen sich, was sie den Kindern als gesunde und leckere Pausensnacks mitgeben können. Ein praktischer Abend der VHS Siebengebirge hilft, gehaltvolle und begehrte Zwischenmahlzeiten zu kreieren. Und nicht nur der Nachwuchs freut sich über die Abwechslung, der schmachhafte Proviant kann auch an den Arbeitsplatz mitgenommen werden. Die Veranstaltung am Dienstag, den 20. März 2018 in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21:45 Uhr findet in Oberpleis in der Lehrküche der Realschule statt. Das Entgelt beträgt 26,50 €. In diesem Betrag sind die Lebensmittelkosten von 10,00 € enthalten. Anmeldeschluss ist der 13. März 2018. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge unter 02244/889-208 oder –207. Anmeldung bitte nur schriftlich an die VHS Siebengebirge, Dollendorfer Str. 48, 53639 Königswinter, per Fax an 02244/889-378 oder per E-Mail an vhs@koenigswinter.de. Königswinter, 8. März 2018
[mehr]

Abschlussberichte zur Sanierung jetzt online

Der Rat der Stadt Königswinter hat am 6. März 2017 die Aufhebung der Sanierungsgebiete „Königswinter-Altstadt“ und „Königswinter-Drachenfels“ beschlossen. Zu diesen städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen hat die Stadt Königswinter entsprechende Abschlussberichte gefertigt, die noch einmal die Sanierungsmaßnahmen in all ihren Einzelheiten, von den vorbereitenden Untersuchungen bis hin zu ihrem Abschluss, beschreiben. Dabei beziehen sich die Berichte nicht nur auf die bekannten Großprojekte, wie etwa die Neugestaltung des Drachenfelsplateaus, sondern auch auf die zahlreichen kleineren Projekte sowie die durch Eigenengagement der Bürger realisierten Projekte, wie z.B. die Sanierung der Nibelungenhalle oder die Fassadensanierungen in der Altstadt. Für interessierte Bürger sind die Abschlussberichte ab sofort über die städtische Homepage www.königswinter.de abrufbar. Darüber hinaus liegt bei der Bauverwaltung der Stadt Königswinter im Servicebereich Stadtplanung, Obere Straße 8, 53639 Königswinter-Thomasberg, jeweils ein Exemplar zur Ansicht bereit. Königswinter, 5. Juli 2017
[mehr]

„Aber bitte mit Sahne“, Schlagerrevue der Familie Malente am Freitag, 11. Mai 2018, im Schulzentrum Königswinter-Oberpleis

Am Freitag, 11. Mai 2018 – dem Tag nach Himmelfahrt -, gastiert das Kleine Theater Bad Godesberg mit „Aber bitte mit Sahne“ der Familie Malente in der Aula des Schulzentrums Oberpleis. Die Schlagersause der 70er beginnt um 20 Uhr. Ein paar Restkarten sind noch erhältlich. Diese kosten zwischen 17,50 Euro und 24,50 Euro und werden im bpunkt. der Rathäuser Königswinter und Oberpleis verkauft. Infos unter Telefon 02244-889-366. Königswinter, 7. Mai 2018
[mehr]

Abschlussbericht zu den Sanierungsgebieten

Mit der Bekanntmachung vom 25.03.2017 sind die Satzungen für die Sanierungsgebiete „Königswinter-Altstadt“ und „Königswinter-Drachenfels“ aufgehoben worden. Die Stadtverwaltung hat für die beiden Sanierungsgebiete jeweils einen ausführlichen Abschlussbericht erstellt, um einen Überblick über die Sanierungsmaßnahmen zu geben und die umgesetzten Maßnahmen und Projektbausteine vorzustellen: Bericht Altstadt Bericht Altstadt Anlagen Bericht Drachenfels  
[mehr]

„Aber bitte mit Sahne“, Schlagerrevue der Familie Malente am Freitag, 11. Mai 2018, im Schulzentrum Königswinter-Oberpleis

Am Freitag, 11. Mai 2018 – dem Tag nach Himmelfahrt -, gastiert das Kleine Theater Bad Godesberg mit „Aber bitte mit Sahne“ der Familie Malente in der Aula des Schulzentrums Oberpleis. Die Schlagersause der 70er beginnt um 20 Uhr. Ein paar Restkarten sind noch erhältlich. Diese kosten zwischen 17,50 Euro und 24,50 Euro und werden im bpunkt. der Rathäuser Königswinter und Oberpleis verkauft. Infos unter Telefon 02244-889-366. Königswinter, 9. April 2018
[mehr]

8. Sitzung der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Oberpleis

EINLADUNG Am Donnerstag dem 11.10.2018, findet um 17.00 Uhr im Propst-Gerhard-Saal, Siegburger Straße 10, 53639 Königswinter die 8. Sitzung der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Oberpleis statt.
[mehr]

900 Jahre Rauschendorf - Bürgermeister erhält Kalender

Im Jahr 1117 wurde Rauschendorf erstmals urkundlich erwähnt und feiert damit im Jahr 2017 sein 900-jähriges Bestehen.
[mehr]