Die Reise zur schwarzen Sonne

Am Freitag, 29. September 2017, um 19:00 Uhr, bietet die VHS Siebengebirge in Kooperation mit der Sternwarte Siebengebirge e. V., einen Vortrag zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017 in den USA an. Veranstaltungsort ist die Aula der Konrad-Adenauer- Schule in Bad Honnef. In den 100 Jahren von 1950 bis 2050 gab es nur eine einzige totale Sonnenfinsternis, die von Deutschland aus beobachtbar war, nämlich jene vom 11. August 1999. Zu erleben, wie es auf einmal dunkel wird, Sterne erkennbar werden, die Natur verstummt und die Temperatur fällt, ist etwas ganz besonderes. Dieser Reisebericht handelt von einer vierwöchigen Rundreise durch das Herz der USA mit ihren Naturschönheiten, dem Besuch diverser astronomischer Einrichtungen und der totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017, die vom Bundesstaat Wyoming aus beobachtet wurde. Bei geeigneter Wetterlage besteht im Anschluss an den Vortrag noch Gelegenheit den Mond durch die astronomischen Teleskope der Sternwarte Siebengebirge zu beobachten. Der Dozent Peter Oden (Dipl. Phys.) hat in Köln Physik und Biochemie studiert, sich aber Zeit seines Lebens seinem großen Interesse - der Astronomie - gewidmet. Er engagiert sich im Vorstand der Sternwarte Siebengebirge e.V., schreibt für 'Abenteuer Astronomie' und 'Sterne und Weltraum' und ist Herausgeber diverser Sammelwerke im EDV-Bereich. Seine Begeisterung zu den zahlreichen Themen der Astronomie vermittelt er heute auch an Schulen und in Vorträgen. Das Entgelt in Höhe von 5,00 € bzw. 3,00 € (Kinder und Erwerbslose) ist in bar vor Ort zu zahlen. Einlass ab 18:30 Uhr. Platzreservierung über die VHS Siebengebirge. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge unter 02244/889207 oder -208. Anmeldung bitte nur schriftlich an die VHS Siebengebirge, 53637 Königswinter, per Fax an 02244/889378 oder per E-Mail an vhs@koenigswinter.de.

Königswinter, 22. September 2017