Bürgerbeteiligung zum Stadtentwicklungskonzept (ISEK) ist gestartet

Am 22.11.2017 wurden in einer ersten Bürgerwerkstatt die Stärken und Schwächen im Talbereich (Königswinter Altstadt und Dollendorf) aus Sicht der Bürger vom Planungsbüro MWM abgefragt. Die anwesenden Bürgerinnen und Bürger äußerten sich vor allem zu den Themen Wohnbaulandentwicklung, Verkehr und Durchgangsverkehr. Dabei war der Bahnlärm von großer Bedeutung. Aber auch Einzelhandel, Parkplätze, Erholungsflächen und die Vereinbarkeit von Wohn- und Gewerbestandorten interessierten die Anwesenden.

Der nächste Workshop findet am 28.11.2017 ab 18:00 Uhr in der Aula des Schulzentrums Oberpleis statt. Im Fokus stehen dann die Planungsräume Oberpleis, Ittenbach und Oberhau. Am 30.11.2017 stehen am gleichen Ort die Planungsräume Stieldorf (inkl. Vinxel u.a.) und Thomasberg/Heisterbacherrott im Mittelpunkt der Ideensammlung.

Neben dem Besuch einer der kommenden Veranstaltungen besteht bis Ende des Jahres Gelegenheit, noch weitere Ideen und Vorschläge zur Stadtentwicklung einzubringen (ISEK@königswinter.de). Weitere Informationen hier.

Zurück