Meine neue Heimat -Blickwinkel von Flüchtlingen

Von September 2017 bis Januar 2018 fotografierten Teams von Flüchtlingen auf Ausflügen und Wanderungen ihre neue Heimat im Rahmen eines Fotoprojektes. 16 Flüchtlinge und fünf ehrenamtliche Ortsansässige zeigten den Menschen ihre schöne Heimat. Auch vier Kinder der Mädchengruppe von NiK (Netzwerk Integration Königswinter) nahmen teil. Es wurde der Drachenfels und die Drachenburg besichtigt, das Haus Schlesien, die Insel Grafenwerth, die Rheinaue, der Dornheckensee, das Arithmeum und weitere, interessante Ziele. Ausgangpunkt war immer die Begegnungsstätte Grenzenlos in Königswinter. Dort wurden im Nachgang die Fotos bewertet, über die Texte diskutiert und letztendlich eine Auswahl getroffen. Die interessanten Beschreibungen der Bilder für die Besucher wurden in viele Sprachen übersetzt. Einen kleinen Teil der entstandenen Bilder können vom 15. Februar 2018 bis 15. März 2018 im Rathaus Königswinter-Altstadt kostenlos besichtigt werden. Weitere Informationen sind der Stadt Königswinter, Servicebereich Soziales und Generationen, Ansprechpartnerin Sabine Bembenek unter 02244/889- 335 oder sabine.bembenek@koenigswinter.de erhältlich.

Königswinter, 13. Februar 2018

Zurück