Konzept zur Online-Übertragung von Ratssitzungen wird erarbeitet

In der 3. Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung (ABB) der Stadt Königswinter am 02.02.2022 wurde einstimmig die Erstellung einer Konzeptvorlage zum Streaming von Ratssitzungen beschlossen.

Nach Ausführungen der Verwaltung ist die Online-Übertragung von Rats- und Ausschusssitzungen grundsätzlich für sinnvoll und zeitgemäß zu erachten, sofern der finanzielle, personelle und technische Aufwand verhältnismäßig ist. Dabei ist nach Auffassung der Verwaltung das Ergebnis der datenschutzrechtlichen Prüfung der eingesetzten Software durch die Datenschutzbeauftragte der Stadt Königswinter in besonderer Weise zu berücksichtigen.

Bis zur finalen Einrichtung des Streamings und eines möglichen späteren Abrufs dürfte es also noch etwas dauern. In der zweiten Jahreshälfte wolle man aber nun – neben dem Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen der Nachbarkommunen – eigene praktische Erfahrungen sammeln.

In der Sitzung informierte die Verwaltung zu bereits bestehenden Modellen aus 3 Vergleichskommunen (Hennef, Siegburg und Meckenheim), die bereits in der Vergangenheit die Übertragung von Sitzung vorgenommen haben, diese Praxis verstetigt oder sich in einem ersten Schritt für eine Testphase befinden. Grundsätzlich wurde festgestellt, dass es zum Streaming selber eine Bandbreite von verschiedenen Varianten gibt. Diese beginnen beim einfachen Audiostreaming der Sitzungen und reichen bis zu einer professionellen Betreuung des Streamings durch Fachfirmen.

Mit der Darlegung in einer eigenen Konzeption soll sich nun dem Thema weiter genährt werden und Fachausschuss und Rat die Thematik im Sommer zur weiteren Befassung vorgelegt werden. 

Herr Florian Striewe
Bürgerbeteiligung (05)
Leiter Stabsstelle Bürgerbeteiligung / Pressesprecher
Haus Bachem
Drachenfelsstr. 4
53639 Königswinter
HB 1.0
Frau Heike Rex
Bürgerbeteiligung (05)
Sachbearbeiterin Bürgerbeteiligung
Rathaus Königswinter-Altstadt
Drachenfelsstr. 9-11
53639 Königswinter
H 0.3